199928

Tux nimmt Auszeit - Tuz springt ein

18.03.2009 | 16:22 Uhr |

Tuz ist zum Maskottchen für den kommenden Linux-Kernel 2.6.29 ernannt worden. Tuz wird für kurze Zeit die Aufgaben von Tux übernehmen. Mit dem vorübergehenden Maskottchen-Wechsel wird aber vor allem ein ganz ernstes Ziel verfolgt.

Tuz wurde von Linus Torvalds zum neuen Maskottchen für den Linux-Kernel 2.6.29 ausgewählt. Damit soll auf das Schicksal der vom Aussterben bedrohten Tasmanischen Teufel hingewiesen werden.

Der Pinguin Tux, bisher offzielles Maskottchen von Linux, macht aber keinen Urlaub. "Tux nimmt sich drei Monate eine Auszeit, um als Barbier zu arbeiten, so dass Tuz einspringen muss", heißt es in einer Mitteilung von Linus Torvalds. Zugleich wird für eine Unterstützung der Aktion Save The Tasmanian Devil aufgerufen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
199928