135182

Linux-Kernel 2.6.7 beseitigt schweren Bug

16.06.2004 | 12:45 Uhr |

Mit dem Update des Linux-Kernels auf Version 2.6.7 wird ein Fehler beseitigt, über den wir gestern berichteten und der den Vorgänger zum Absturz bringen konnte.

Mit dem Update des Linux-Kernels auf Version 2.6.7 wird ein Fehler beseitigt, über den wir gestern berichteten und der den Vorgänger zum Absturz bringen konnte.

Wie berichtet , hat der Fehler Linux-Systeme lahm gelegt. Für Linus Torvalds ist laut einem Posting die Beseitigung dieses Floating-Point-Exception-Fehlers die wichtigste Änderung im Kernel 2.6.7.

Das Changelog führt aber laut einem Bericht unserer Schwesterpublikation Tecchannel noch weitere Fehler auf, die das Update beseitigt. Den Download des Sourcecodes finden Sie bei Kernel.org .

Linux: Bug im Kernel führt zum Absturz (PC-WELT Online, 15.06.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
135182