Linus Torvalds

Linux-Schöpfer zeigt Nvidia den Mittelfinger

Dienstag, 19.06.2012 | 05:44 von Michael Söldner
© youtube.com
Der Linux-Erfinder Linus Torvalds zeigt sich bei einem Universitäts-Vortrag von Nvidia genervt und präsentiert dem Chip-Hersteller sogar den Mittelfinger.
Bei einem Vortrag an der Aalto University in Finnland sprach Linux-Schöpfer Linus Torvalds über künftige Entwicklungen des freien Betriebssystems. Als er während der Fragerunde auf die mangelnde Unterstützung von Nvidia angesprochen wurde, äußerte er sich sehr kritisch zum Chip-Hersteller und zeigte dem Unternehmen sogar den Mittelfinger.

Torvalds bezeichnete Nvidia als das schlimmste Unternehmen, mit dem er je zusammen arbeiten musste. Als Resümee für den fehlenden Linux-Support folgte ein „Fuck You“ in Kombination mit der entsprechenden Geste. Im folgenden Mitschnitt können sie den Gefühlsausbruch des Linux-Verfechters bei Position 49:30 Minuten selbst miterleben.

Nvidia hatte sich bislang mit der Treiberunterstützung seiner Grafiklösungen unter Linux sehr schwer getan. Im Gegenzug würde der Hersteller aber von seinem gestiegenen Absatz an Tegra-Chips für Android profitieren – ein Betriebssystem, das ebenfalls auf Linux basiert.



Tovalds rechnet auch in Zukunft nicht mit einer verbesserten Zusammenarbeit, entsprechend dürfte seine eindeutige Geste nur wenig Schaden anrichten. Im Gegenzug gäbe es aber auch viele Hersteller, die vorbildlich mit den Machern der unterschiedlichen Linux-Distributionen kooperieren würden.

Dienstag, 19.06.2012 | 05:44 von Michael Söldner
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1496559