160810

Lindows endlich auch in Deutschland

23.04.2003 | 10:45 Uhr |

Ab sofort ist das an Windows erinnernden Linux-Derivat Lindows nun auch offiziell in Deutschland erhältlich. Als Distributor hierzulande fungiert die Steckenborn e-com GmbH. Händlern mit Gewerbenachweis bietet das Unternehmen mit Sitz in Gießen spezielle Konditionen.

Ab sofort ist das an Windows erinnernden Linux-Derivat Lindows nun auch offiziell in Deutschland erhältlich, wie unsere Schwesterpublikation Computerpartner berichtet. Als Distributor hierzulande fungiert die Steckenborn e-com GmbH . Händlern mit Gewerbenachweis bietet das Unternehmen mit Sitz in Gießen spezielle Konditionen.

So beträgt der empfohlene Endkundenpreis für die LindowsOS-Version 3.0 inklusive Sun Star Office rund 100 Euro brutto. Darin ist aber auch die einjährige Mitgliedschaft im "Click-N-Run Warehouse" enthalten, was kostenlose Downloads von zusätzlicher Software mit sich bringt.

Bisher hat nur der schottische Direktvermarkter Europc Lindows-basierende PC auch für den deutschen Markt angeboten. Nun kommt mit Steckenborn ein weiterer Mitspieler hinzu. Das Handelshaus mit Niederlassungen in Deutschland, Österreich, Frankreich, den Niederlanden und USA beliefert Firmen, Behörden, Schulen und Privatkunden im gesamten Europa.

Lindows-Boss sponsert Linux auf der Xbox (PC-WELT Online, 02.01.2003)

Eigentor: Microsoft unterliegt erneut gegen Lindows (PC-WELT Online, 17.05.2002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
160810