1297984

Limitierte Sonderedition des RAZR V3 auf dem Mailänder Laufsteg

04.04.2006 | 16:53 Uhr |

Vom 24. September bis 2. Oktober wird das ultraflache Motorola RAZR V3 in einem von den beiden Couturiers Klaus Unrath und Ivan Strano entworfenen neuen Design auf der Mailänder Modewoche präsentiert. Bislang zeichnete sich das berühmte Designerduo ausschließlich für extravagante Modekollektionen verantwortlich, jetzt will man diese Arbeiten um eine speziell für die Modewoche gestaltete und streng limitierte Sonderedition des Handys ergänzen, das schon bei der jüngsten Oscar-Verleihung in Los Angeles als "Black Edition" für Furore sorgte.



Die Kooperation der Modeschöpfer mit dem Handyhersteller Motorola steht unter dem Motto "Iconic design meets fashion". Claudia Läpke, Marketingleiterin Mobile Devices der Motorola GmbH, ist davon überzeugt, dass der unverwechselbare Stil von Unrath&Strano und das einzigartige Design von Motorola eine perfekte Einheit bilden. Möglicherweise entsteht aus dieser Zusammenarbeit eine längerfristige Partnerschaft, so dass vielleicht in Zukunft des Öfteren Handys mit ungewöhnlichem Design von Motorola zu erwarten sind.





Bis dahin muss sich die Fangemeinde von Unrath&Strano allerdings in Geduld üben, denn die limitierte Auflage ist erst einmal lediglich den Models vorbehalten. Das Motorola RAZR V3 in den herkömmlichen Farben schwarz und silber ist jedoch schon seit einigen Monaten für unter 300 Euro erhältlich. Eine Alternative wäre vielleicht noch die im 4. Quartal u.U. auch in Mitteleuropa erscheinende Special Edition des RAZR V3 in pink mit einem Autogramm der Tennis-Weltmeisterin Maria Sharapova auf der Rückseite.

Mehr Informationen:
» Testbericht | Preisvergleich zum Motorola RAZR V3
» Weitere Mobiltelefone von Motorola
» Sharp GX25 im Ferrari-Design

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1297984