Lightworks jetzt OpenSource

Video-Schnittsoftware für Profis gratis

Mittwoch den 01.12.2010 um 09:33 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Batman, Chicago & Shutter Island: Das Video-Schnitttool Lightworks kam schon oft in Hollywood zum Einsatz. Jetzt kann jeder gratis die Profi-Software herunterladen.
Video-Schnittsoftware für Profis gratis
Vergrößern Video-Schnittsoftware für Profis gratis
© 2014

Das Unternehmen Editshare hatte bereits im April angekündigt, die Profi-Videoschnitt-Software Lightworks zu einem Opensource-Projekt umwandeln zu wollen. Das ist nunmehr geschehen und somit kann Lightworks als OpenSource kostenfrei heruntergeladen. Die freigegebene Version trägt die Bezeichnung Lightworks 2010 10.0 Public Beta und ist derzeit nur für Windows erhältlich. Versionen für Linux und MacOS X sollen später folgen. Lightworks kam bereits bei vielen Hollywood-Produktionen zum Einsatz , zuletzt bei Shutter Island.

Vor dem Download von Lightworks ist eine kostenfreie Registrierung notwendig. Anschließend kann das 15,6 MB große Tool heruntergeladen und installiert werden. Editshare weist darauf hin, dass auf dem System auch die Matrox VFW-Codecs installiert werden müssen, um Lightworks nutzen zu können. Für den Einstieg werden außerdem eine Installations-Anleitung und Handbuch zu Lightworks im PDF-Format angeboten.

Lightworks bietet alle Funktionen, die das Herz eines Nutzers, der Videos schneiden möchte, begehrt. Für die Video-Bearbeitung wird die Hardware-Beschleunigung der Grafikkarte genutzt. Unterstützt werden alle erdenklichen Video-Formate. Eine Übersicht aller Funktionen finden Sie auf dieser Seite .

Download: Lightworks 2010 10.0 Public Beta

Mittwoch den 01.12.2010 um 09:33 Uhr

von Panagiotis Kolokythas

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
757958