18776

Lidl steigt in das Geschäft mit Handy-Inhalten ein

01.12.2006 | 13:14 Uhr |

Lidl wagt sich in den heiß umkämpften Markt für Handy-Inhalte und bietet ab sofort Klingeltöne, Realsounds und Hintergrundbilder an. Im Vergleich zu den Platzhirschen auf dem Markt müssen Anwender bei diesem Angebot jedoch nicht fürchten, aus Versehen in eine Abo-Falle zu tappen.

Klingeltöne - für den Einen das Nervigste auf der Welt, für den Anderen eine willkommene Art der Selbstdarstellung. Und für die Anbieter dieser Inhalte haben sich die kleinen Downloads zu einem Millionengeschäft entwickelt. Nun will auch Lidl ein Stück vom Umsatzkuchen abhaben und bietet auf dieser Site Klingeltöne, Bilder und Realsounds für Handys an. Polyphone Inhalte fehlen allerdings.

Übersichtlich gestaltet sich die Preisstruktur von " Lidl-Handyfun ": So kosten Klingeltöne,Ralsounds, Logos, Bilder, Screensaver und Grußkarten je 99 Cent, Handy-Spiele werden für 2,99 Euro versendet. Hinzu kommen noch die jeweiligen WAP-GPRS-Gebühren für die Übertragung der Inhalte.

Im Gegensatz zu manch einem anderen Anbieter auf diesem Markt, sollen Anwender beim Lidl-Shop keine Angst haben müssen, aus Versehen in eine Abo-Falle zu tappen, bei der dann monatlich oder wöchentlich ein bestimmter Betrag fällig wird. Derartige Abos bietet die Site nicht an, auch sonst gibt es laut Anbieter keine versteckten Kosten.

Handy-News auf pcwelt.de

0 Kommentare zu diesem Artikel
18776