40250

Lidl lässt nicht locker: Targa-Notebook bekommt 2. Chance

10.09.2002 | 11:34 Uhr |

Der Lebensmittel-Discounter Lidl wollte seinen Kunden ursprünglich ab 28. August ein Targa Visionary AMD Athlon XP 1800+-Notebook für schlappe 1600 Euro anbieten. Daraus wurde jedoch nichts, Lidl verschob den Verkaufsstart aufgrund technischer Mängel am Gerät. Am 18. September ist es aber endlich soweit: Das Notebook geht in der verbesserten Ausführung an den Start.

Der Lebensmittel-Discounter Lidl wollte seinen Kunden ursprünglich ab 28. August ein Targa Visionary AMD Athlon XP 1800+-Notebook für schlappe 1600 Euro anbieten (PC-WELT berichtete). Daraus wurde jedoch nichts, Lidl verschob den Verkaufsstart aufgrund technischer Mängel am Gerät ( worüber wir Sie informierten ). Am 18. September ist es jetzt aber endlich soweit: Das Notebook geht in der verbesserten Ausführung an den Start.

Der Grund für den überraschenden Verkaufsstop des Targa-Notebooks war die unzureichende Qualität des Netzteils. Lidl ließ daraufhin bei allen Geräten das Netzteil austauschen.

An der Ausstattung und am Preis hat sich nichts geändert. Für 1599 Euro bekommen Sie einen rundum gut ausgerüsteten Athlon-Flachmann samt der dazu passenden Notebook-Tasche. Lidl wird das Notebook jedoch nur in bestimmten Teilen der Bundesrepublik anbieten. Alle Details zum Targa Visionary finden Sie in dieser Meldung der PC-WELT

Gute Digitalkamera bei Aldi (PC-WELT Online, 04.092.002)

0 Kommentare zu diesem Artikel
40250