1252015

Lichtbildleinwand für das Heimkino

16.11.2006 | 11:59 Uhr |

Mit der Silverline kann der Cineast seine Filme auf einer Fläche von maximal 3,5 mal 3 Metern genießen.

Reflecta präsentiert eine Lichtbildwand mit schickem Alu-Profilkasten. Die Silverline Lichtbildwand wird mit einem Platz sparenden und geräuscharmen Rohrmotor mit integriertem Endlagenschalter aus- und eingefahren. Optional gibt es die Silverline auch mit einem Rollomechanismus, der die vielseitige Lichtbildwand in allen Zwischenhöhen stoppen kann, womit sich die Präsentationsgröße problemlos unterschiedlichen Projektionsformaten anpasst.

Der schicke Alu-Tubus (8,5 x 8,5 cm) soll nahezu überall Platz sparend einzubauen sein. Die Bildwandgrößen der verschiedenen Formate (1:1; 4:3 und 16:9) reichen von 1.55 x 160 Meter bis zu 3.50 x 3.00 Meter. Alle Modelle sind in Deutschland bereits verfügbar. Die empfohlenen Endkundenpreise der Silverline Serie variieren je nach Größe und Ausstattung zwischen 150 und 730 Euro.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1252015