115130

Licht und Schatten: Schutzprogramm a² im PC-WELT-Test

31.03.2004 | 16:19 Uhr |

Virenscanner und Firewalls gehören zur Grundausstattung eines PCs. In vielen Fällen macht außerdem noch ein Dialerschutz-Programm Sinn. Wem das alles noch nicht reicht, der kann auch zu einem zusätzlichen Tool namens a² greifen. Im Test der PC-WELT konnte dieses Programm jedoch nicht rundum überzeugen.

Virenscanner und Firewalls gehören zur Grundausstattung eines PCs. In vielen Fällen macht außerdem noch ein Dialerschutz-Programm Sinn. Wem das alles noch nicht reicht, der kann auch zu einem zusätzlichen Tool namens a² greifen. Im Test der PC-WELT konnte dieses Programm jedoch nicht rundum überzeugen.

"a² ist ein ergänzendes Produkt zu Antiviren-Software, welche auf den Schutz vor bösartiger Software spezialisiert ist. Antiviren-Software bietet oft einen unzureichenden Schutz vor Trojanern, Dialern und Spyware. Diese Lücke füllt a²." Das verspricht Andreas Haak, der Entwickler von a². Haak ist einem größeren Publikum durch das mitterweile eingestellte Dialer-Schutzprogramm YAW bekannt geworden.

Von a² gibt es eine abgespeckte "Free"- und eine umfangreichere "personal"-Version. Letztere ist Shareware und kostet nach Ablauf der 30-tägigen Testphase 39,95 Euro. Wir haben uns diese "a² personal" genauer angeschaut.

So viel vorweg: Einige Einstellungen des Wächters waren noch nicht nutzbar - der Autor will sie später nachrüsten. Im Test zeigte die Software deutliche Schwächen. Nur beim Unterbinden von Backdoor-Programme konnte a² personal überzeugen.

Unseren ausführlichen Test finden Sie hier .

0 Kommentare zu diesem Artikel
115130