2064406

Libreoffice Online befindet sich in der Entwicklung

26.03.2015 | 13:36 Uhr |

Die Document Foundation hat nun mit Libreoffice Online eine Browser-basierte Version von Libreoffice angekündigt.

Die Document Foundation will mit der Gratis-Office-Suite Libreoffice auch auf dem Markt der Web-Office-Lösungen (Google Docs, Microsoft Office 365 und Apple iWork) mitmischen und hat nun Libreoffice Online offiziell angekündigt. Libreoffice Online befindet sich laut einem Blog-Eintrag der Document Foundation bereits seit dem Jahre 2011 in der Entwicklung. An dieser Entwicklung sind auch die Unternehmen IceWarp und Collabora beteiligt.

Die freie Office-Suite Libreoffice enthält eine Textverarbeitung (Writer), Präsentation (Impress), Tabellenkalkulation (Calc), ein Zeichenprogramm (Draw), Formeleditor (Math) und ein Datenbankmodul (Base). Libreoffice ist für Windows, Linux und MacOS X verfügbar. Eine Android-Variante befindet sich derzeit ebenfalls in der Entwicklung.

Libreoffice Online soll ebenfalls eine native Unterstützung für das Open Document Format (ODF) bieten und auf der HTML5-Technologie basieren. Das neue Online-Office wird also in jedem modernen Browser lauffähig sein. Die Document Foundation will sich erst zu einem späteren Zeitpunkt dazu äußern, ab wann Libreoffice Online verfügbar sein wird.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2064406