22.01.2013, 13:45

Panagiotis Kolokythas

Gratis-Office

LibreOffice 4.0 - die sechs wichtigsten Neuerungen

LibreOffice 4.0 mit Unterstützung für Firefox-Themes

LibreOffice 4.0 soll nach den derzeitigen Plänen Anfang Februar erscheinen. Hier ein Überblick über die wichtigsten neuen Funktionen.
Die Document Foundation hatte kürzlich die Verfügbarkeit des ersten Release Candidate von LibreOffice 4.0 (aktuell: LibreOffice 3.6.4) verkündet. Der offiziellen Roadmap zufolge soll die finale Version der Gratis-Büro-Suite LibreOffice 4.0 zwischen dem 4. Februar und dem 10. Februar 2013 erscheinen. Hier ein Überblick über die sechs wichtigsten Neuerungen:
1.) Unterstützung von Firefox-Themes: Über den Menü-Punkt "Select Persona" können Anwender künftig in LibreOffice 4.0 das gleiche Lieblingstheme wie unter dem Browser Firefox verwenden.
2.) Integration in Ubuntu´s Unity: LibreOffice 4.0 bietet eine Unterstützung der Unity-Desktop-Umgebung unter Ubuntu Linux.
3.) Unterstützung für CMIS: Die neue Unterstützung des Protokolls Content Management Interoperability Services (CMIS) erlaubt einen einfacheren Zugriff auf Dokumente, die in SharePoint, Alfresco oder Nuxeo abgelegt werden.
4.) Thunderbird-Integration: Auf allen Nicht-Windows-Varianten von LibreOffice 4.0 können die Anwender über die neue Mork-Treiber-Implementierung auf Kontakte im Thunderbird-Adressbuch zugreifen. Darauf weisen die LibreOffice-Entwickler in den offiziellen Release Notes der neuen Version hin.
5.) Filter für Microsoft Publisher: LibreOffice 4.0 wird einen neuen Import-Filter für Microsoft-Publisher-Dateien besitzen. Hinzu kommt auch ein neuer Import-Filter für das Microsoft-Visio-Dateiformat.
6.) Bessere Performance: Unter LibreOffice 4.0 haben die Entwickler auch die Performance verbessert, was sich vor allem beim gleichzeitigen Öffnen und Schließen vieler Dateien bemerkbar machen soll.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1670366
Content Management by InterRed