Download

Bis zu 100% schneller – neue Version von Libre Office veröffentlicht

Mittwoch, 30.05.2012 | 16:15 von Benjamin Schischka
Libre Office 3.5.4: Schneller und weniger Fehler
Vergrößern Libre Office 3.5.4: Schneller und weniger Fehler
Die Gratis-Büro-Suite Libre Office ist in Version 3.5.4 erschienen. Die Entwickler versprechen nicht nur weniger Bugs, sondern auch viel mehr Geschwindigkeit.
The Document Foundation, die Organisation hinter Libre Office, hat eine neue Version des kostenlosen Büro-Paketes veröffentlicht. Libre Office Version 3.5.4 ist übrigens identisch mit dem zweiten Release Candidate der Software. Wer Version RC 2 schon vorab installiert hat, braucht kein Update zu machen. Wer noch eine ältere Version als Libre Office 3.4.5 installiert hat, soll jedoch die alte Version erst deinstallieren oder auf 3.4.5 aktualisieren, bevor er die aktuelle Version installiert.


In Libre Office 3.5.4 wurden nicht nur zahlreiche Bugs beseitigt. Die Büro-Suite soll bis zu 100% mal schneller sein als die Vorgängerversion. Das Geschwindigkeits-Plus verdanke man einem optimierten Programmcode. Die neue Version sei nun das schnellste Libre Office bislang, verspricht The Document Foundation . Die maximal 100% mehr Geschwindigkeit erfahre man vor allem beim Öffnen großer Daten, heißt es im Entwickler-Blog.

Der Entwickler empfiehlt allen Anwendern auf 3.5.4 zu wechseln.

Libre Office ist der inoffizielle Nachfolger von OpenOffice.org. Es enthält die Module „Writer“ zum Erstellen und Bearbeiten von Texten, „Calc“ für Tabellenkalkulationen, „Math“ für mathematische Formeln, „Impress“ zum Erstellen von Präsentationen, „Draw“ für Zeichnungen und „Base“ zur Datenbankpflege. Bei der Installation ist es nicht notwendig, das Komplettpaket auf die Festplatte zu schreiben. Stattdessen wählen Sie aus, welche Module Sie benötigen. Libre Office kann wie auch OpenOffice.org Texte als PDF-Dateien exportieren. Außerdem ist Libre Office kompatibel mit Microsoft-Office-Dateien. Diese können sowohl angezeigt als auch bearbeitet werden.

Mittwoch, 30.05.2012 | 16:15 von Benjamin Schischka
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1482977