1734340

Lenovo stellt ThinkPad T431s vor

19.03.2013 | 05:28 Uhr |

Lenovo veröffentlicht mit dem ThinkPad T431s das bislang dünnste Ultrabook seiner T-Serie für Business-Anwender.

Lenovo hat heute mit dem ThinkPad T431s den jüngsten Spross seiner Ultrabook-Serie vorgestellt. Dabei soll es sich um das bislang dünnste Modell der T-Serie handeln. Eine der großen Neuerung ist neben der geringen Höhe auch das verbesserte Trackpad. Die Weiterentwicklung der TrackPoint- und TouchPad-Technologien bietet eine große, glatte Glas-Oberfläche, über die auch Multitouch-Gesten ausgeführt werden können. Das Trackpad ist für Windows-8 -Gesten optimiert und verfügt über integrierte Klick- und TrackPoint-Funktionalitäten.

Mit einer Höhe von 20,6 Millimetern und 1,63 kg fällt das ThinkPad T431 deutlich flacher und leichter aus als der Vorgänger. Als Display kommt ein 14-Zoll-Modell mit einer Auflösung von 1.600 x 900 Pixeln zum Einsatz. Bei der Ausstattung stehen Core-i5- und Core-i7-Prozessoren von Intel zur Auswahl, die durch eine HDD mit bis zu einem Terabyte oder einer SSD mit bis zu 256 GigaByte unterstützt werden.

Taugen Ultrabooks für den Business-Einsatz?

Zur weiteren Ausstattung gehören ein Fingerabdruck-Sensor, ein Gehäuse in Graphite Black, zwei USB-3.0-Ports, bis zu zwölf GigaByte RAM, ein Display-Scharnier, das sich bis zu 180 Grad nach hinten klappen lässt sowie LTE- und 3G-Support. Das Thinkpad ist ab April in Europa und den USA ab 949 US-Dollar erhältlich. Konkrete Preise für Deutschland stehen bislang noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1734340