Lenovo ThinkPad Edge E325 (700D518)

18.01.2013, 15:20

Michael Söldner

ThinkPad X131e

Lenovo stellt Chromebook für Studenten vor

©lenovo.com

Der chinesische Hersteller Lenovo steigt mit dem ThinkPad X131e in den Markt mit Chromebook-Geräten ein.
Mit seiner ThinkPad-Reihe bietet Lenovo bereits seit Jahren erstklassige Notebooks mit Windows als Betriebssystem an. Dieses Geschäft soll nun mit dem ThinkPad X131e auf Googles Betriebssystem Chrome OS ausgeweitet werden. Zwar gibt es bereits ein Windows-Notebook mit diesem Namen, dieses wird künftig jedoch auch mit dem webbasierten OS von Google angeboten.
Das erste Chromebook von Lenovo richtet sich primär an Studenten und Schüler. Eine Gummileiste am Rand des Geräts soll vor Schäden durch Herunterfallen schützen, auch die Scharniere des 11,6-Zoll-Bildschirms sind besonders stabil. Das ThinkPad X131e mit Chrome OS soll von einem Intel-Prozessor angetrieben werden. Konkrete Details nannte der Hersteller noch nicht, aber es gilt als unwahrscheinlich, dass eine leistungsstarke CPU wie Core i5 oder i7 zum Einsatz kommt.
Die Bildschirmauflösung bietet 1.366 x 768 Pixel, externe Monitore lassen sich über HDMI oder VGA mit Signalen versorgen. Videotelefonate werden über die integrierte Webcam möglich und die Batterielaufzeit soll nach Angaben von Lenovo für einen kompletten Schultag ausreichen.
Neben Lenovo bieten auch Acer und Samsung günstige Notebooks mit Googles Chrome OS an. Das ThinkPad X131e soll speziell für Bildungsträger ab dem 26. Februar zum Preis von 429 US-Dollar angeboten werden.
Kommentare zu diesem Artikel (8)
1669011
Content Management by InterRed