1662847

Lenovo enthüllt ThinkPad Helix

08.01.2013 | 05:58 Uhr |

Lenovo stellt mit dem ThinkPad Helix eine Mischung aus Tablet und Notebook vor, die im angedockten Zustand übertaktet wird.

Viele Hersteller haben in der Vergangenheit bereits Geräte vorgestellt, die sowohl als Tablet als auch als Notebook verwendet werden können. Lenovo präsentiert mit seinem ThinkPad Helix einen weiteren Hybriden, der jedoch über einige neue Funktionen verfügt.

Auf den ersten Blick erscheint das ThinkPad Helix als normales Notebook. Nimmt man das Display jedoch ab, so erhält man ein vollwertiges Tablet mit 11,6-Zoll-Bildschirm und Full-HD-Auflösung. Die Akkuleistung des auf Windows 8 basierenden Tablets soll für sechs Stunden ausreichen, im Verbund mit dem Tastatur-Teil erhält der Anwender durch eine Zusatzbatterie sogar 10 Stunden Laufzeit. Weiterhin übertaktet sich das ThinkPad Helix im eingesteckten Zustand automatisch.

Der Bildschirm lässt sich zudem um 180 Grad gedreht einstecken, so wird aus der Tastatur ein Standfuß. Auch Zuklappen lässt sich der Verbund aus Tablet und Tastatur. Das Gesamtgewicht fällt mit über zwei Kilogramm jedoch entsprechend hoch aus.

Die Leistung des ThinkPad Helix lässt sich je nach Wunsch konfigurieren. Im Spitzenmodell werkeln ein Core i7 Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und eine 256 GB SSD . Etwas schwachbrüstig fällt jedoch die Grafikeinheit aus: Lenovo setzt nur auf die im Prozessor integrierte Intel HD 4000 GPU .

Testsieger gesucht: Die besten Tablet-PCs im Test

Das ThinkPad Helix soll im Februar zum Einstiegspreis von 1.499 US-Dollar angeboten werden.

CES 2013 - Die ersten Highlights im Video
0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1662847