64640

Lenovo gründet weltweite Service-Sparte

25.08.2006 | 11:39 Uhr |

Lenovo hat eine globale Service-Einheit gegründet, um das von IBM übernommene PC-Geschäft zu unterstützen. Die Sparte leitet ein weiterer von Dell abgeworbener Manager.

Lenovo Services erhält seinen Sitz in Singapur. Senior Vice President an der Spitze des Bereichs wird Christopher Askew. Der Manager arbeitete seit 1999 für Dell und war dort zuletzt Vice President of Dell Services für die Region Asia-Pacific und Japan. Davor hatte er für Tandem und Compaq in verschiedenen Management-Positionen in den USA und EMEA (Europa, Nahost und Afrika) gearbeitet.

"Kundenzufriedenheit ist für Lenovo ein Schlüsselziel, und der neue Bereich Lenovo Services unterstreicht unser Commitment", erklärte William Amelio, CEO des inzwischen drittgrößten PC-Bauers weltweit.

Erst vor wenigen Tagen hatte Lenovo ein neues "Center of Excellence" angekündigt mit dem Ziel, den Konzern möglichst stark an den Wünschen seiner Kunden auszurichten. Für die Leitung des COE wurde mit David Schmoock ebenfalls ein weiterer früherer Dell-Manager angeworben. (tc)

0 Kommentare zu diesem Artikel
64640