234761

Ultraflacher Langläufer mit Snapdragon-Chipsatz

Im Rahmen der US-amerikanischen Elektronikmesse Consumer Electronics Show (CES), die vom 7. bis 10. Januar 2010 in Las Vegas stattfindet, hat der Computer- und Handyhersteller Lenovo das Skylight vorgestellt. Der Hybrid aus Smartphone-Technik und Laptop-Ausstattung ist ultraflach, extrem leicht und hat dennoch eine extralange Laufzeit.

Äußerlich unterscheidet sich das Lenovo Skylight nur durch seine flache Bauweise von anderen Netbooks. Lenovo hat zwar noch keine Größenangaben gemacht, doch im Video ist deutlich zu sehen, dass es weit weniger pummelig wirkt, als die Konkurrenz. Das Display hat die typische Größe von 10,1 Zoll und eine Auflösung von 1280x720 Pixel. Außerdem gibt es eine vollständige Tastatur und ein Trackpad.

Das Skylight wird von einem 1 Gigahertz schnellen Snapdragon-Prozessor von Qualcomm angetrieben. Außerdem ist es mit WLAN, UMTS, einem Mini-HDMI-Anschluss und zwei USB-Anschlüssen ausgestattet. Nach Angaben von Lenovo kann mit dem Skylight bis zu zehn Stunden gearbeitet werden. Das Gewicht bei unter einem Kilogramm.

Der interne Speicher ist 20 Gigabyte groß und kann mit SD-Karten erweitert werden. Sechs Gigabyte befinden sich außerdem in einem ultraflachen USB-Stick, der oberhalb der Tastatur in das Gehäuse eingelassen ist. Als System verwendet Lenovo eine angepasste Version von Linux, die wie eine Mischung aus dem Apple-Betriebssystem Mac OS Leopard und der Smartphone-Software Android aussieht.

Der Hersteller hat es mit Widgets ausgestattet, die unter anderem einen direkten Zugriff auf Internet-Dienste wie Google Mail, Facebook oder Youtube ermöglichen, aber auch auf die Online-Musikplattform Amazon MP3 oder das Filmangebot Roxio CinemaNow. Alternativ kann der Nutzer mit einem voll funktionsfähigen Browser ins Internet gehen.

Lenovo verkauft das Skylight ab dem Frühjahr 2010 in den USA. Eine spätere Markteinführung in Europa und China ist ebenfalls geplant. Das Unternehmen konnte bereits den Netzbetreiber AT&T als Partner gewinnen. Er wird das Netbook mit einem Datentarif zum Subventionspreis anbieten. Ohne Vertrag wird das Skylight 499 Dollar kosten.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
234761