2201641

Lenovo Phab2 Pro: Erstes AR-Smartphone mit Google Tango

10.06.2016 | 10:40 Uhr |

Lenovo hat mit dem Phab2 Pro das weltweit erste Google-Tango-Smartphone vorgestellt, das noch im Sommer auf den Markt kommt.

Mit dem Augmented-Reality-Smartphone Lenovo Phab2 Pro hat Lenovo das allererste Google-Tango-Smartphone vorgestellt. Das Gerät wurde gemeinsam mit Google entwickelt. Die Kooperation hatten die beiden Unternehmen schon im Januar auf der CES 2016 bekannt gegeben. Bisher sind nur ein Tablet seit 2014 und ein reservierbares Intel-Smartphone für Entwickler mit Project Tango verfügbar. Mit dem Lenovo Phab2 Pro schafft die spannende Technologie nun den Sprung auf den Smartphone-Markt.

Google Project Tango: AR für Smartphones

Das Lenovo-Smartphone ist mit drei Kameras ausgestattet, um die Umgebung in Echtzeit zu erfassen und vermessen. Dafür sitzen im Handy eine RGB-Kamera, eine Kamera für die Tiefenerfassung und eine Kamera zur Bewegungserfassung. Über die gesammelten Daten können dann dank der Technologieplattform Project Tango beispielsweise Räume in Echtzeit und in 3D vermessen werden oder über Augmented Reality virtuelle Objekte im Raum dargestellt werden. Das Smartphone "sieht" damit wie wir Menschen mit unseren Augen.

Das Lenovo Phab2 Pro bringt damit Augmented Reality auf Smartphones, ohne dass die Nutzer hierfür ein Headset aufsetzen müssen.

"Mit dem Tango-fähigen Smartphone erhalten Sie einen Spielzeugkasten, ein Sonnensystem und eine Tierhandlung für die Hosentasche. Sie können mit einem vielen Domino-Steinen spielen, die Planeten entdecken, angreifende Außerirdische abwehren oder ihren virtuellen Hund füttern - und das alles über ihr Telefon", schwärmt Google in einer Mitteillung zum Lenovo Phab2 Pro.

Ein wichtiger weiterer Einsatzzweck ist auch die Indoor-Navigation, wo die GPS-Technologie normalerweise nicht besonders gut funktioniert.

Lenovo Phab2 Pro: Die Ausstattung

Lenovo hat angekündigt, dass das Lenovo Phab2 Pro ab August weltweit erhältlich sein wird. Den US-Preis gab der Hersteller mit 499 US-Dollar an. Das Smartphone besitzt ein 6,4 Zoll großes Display und im Inneren steckt der Qualcomm Snapdragon 652.

Für die AR-Funktionen besitzt das Smartphone eine Reihe neuartiger Hardware-Komponenten und Sensoren. Wie bereits erwähnt, verfügt das Gerät auf der Rückseite nicht nur über einen Bewegungssensor, sonder auch über eine Fischaugen-Kamera, eine RGB-Kamera, einen Tiefensensor und eine 5-Megapixel-Frontkamera.

Das Display löst mit 2.560 x 1.440 Pixeln auf. Zur weiteren Ausstattung gehören 4 Gigabyte Arbeitsspeicher, 64 Gigabyte interner Speicher, ein Micro-SD-Slot zum Erweitern des Speichers um bis zu 128 Gigabyte, Dual-Nano-SIM-Slots, USB Typ-C und Fingerabdrucksensor.

Das Lenovo Phab2 Pro ist an der dicksten Stelle 10,7 Millimeter dünn und wiegt 259 Gramm. Hinzu kommt ein 4.050-mAh-Akku. Weitere Infos zum ersten Google-Tango-Smartphone finden Sie auf dieser Lenovo-Seite.

Die besten Android-Smartphones im Test

0 Kommentare zu diesem Artikel
2201641