40042

Lenovo: Kostenlose Software löscht Festplatten vollständig

06.07.2007 | 12:20 Uhr |

Eine Software von Lenovo soll verhindern, dass alte Rechner mit Festplatten entsorgt werden, auf denen sich noch sensible Daten befinden.

Eine von Lenovo bezahlte Umfrage unterstellt, dass auf bis zu 30 Prozent aller ausgemusterten Rechner noch wichtige Daten lagern (eine frühere, von BT finanzierte Befragung kam im Prinzip zum gleichen Ergebnis).

Viele Anwender glauben, ein einfaches Formatieren von Festplatten reiche bereits aus, um darauf gespeicherte Daten ins Nirwana zu schicken – was nicht der Fall ist, da dabei gewissermaßen nur das Inhaltsverzeichnis der Platte gelöscht wird, nicht aber die eigentlichen Informationen. Effektiver ist das systematische Überschreiben aller Datenblöcke mit bedeutungslosen Bit-Mustern.

Und genau das erledigt Lenovos "Secure Data Disposal". Kunden können sich nach Angaben des Unternehmen darauf verlassen, dass alle Daten von einer Festplatte entfernt werden, bevor diese entsorgt oder anderweitig verwendet wird. Der Hersteller empfiehlt allen Kunden, das Tool zu verwenden. Es ist für alle Notebooks und Desktops von Lenovo kostenlos erhältlich und kann von Nutzern oder Administratoren einfach installiert werden. (tc)

Dieser Artikel stammt von computerwoche.de .

0 Kommentare zu diesem Artikel
40042