19720

Leise rieselt der Schnee auf den Desktop

19.12.2000 | 16:09 Uhr |

Winterzeit - Schneezeit. Nur hat es noch nicht überall geschneit. Mit dem Programm "Snow for Windows" bringen Sie wenigstens ein bisschen Schnee auf Ihren Desktop. Das Programm bietet zahlreiche Einstellmöglichkeiten. Und es hat einen Vorteil: Auch wenn es noch so viel geschneit hat - Schneeschippen brauchen Sie anschließend dennoch nicht.

Stört es Sie, dass es draußen noch nicht geschneit hat. Dann installieren Sie doch "Snow for Windows" und lassen Sie es auf dem Desktop schneien. Im Options-Menü können Sie die Anzahl der Schneeflocken einstellen. Zusätzlich können Sie einstellen, ob Wind die Schneeflocken über den treiben soll und in welcher Stärke. Die fallenden Schneeflocken sammeln sich dabei auf den offenen Programmfenstern. Mit der Zeit kommt da schon was zusammen.

Keine Angst - einen Schneeschieber brauchen Sie nicht. Mit einem Mausklick ist der Schnee wieder weg. Das Programm "Snow for Windows" lässt viele Einstellmöglichkeiten zu. So steht auch eine Option zur Verfügung, die Tannenbäume auf den Bildschirm zaubert. Auf Knopfdruck kommt sogar ab und zu der Weihnachtsmann. Dieser reitet dann auf seiner Kutsche und den Rentieren von der linken Seite des Bildschirms zur rechten Seite.

Der Download von "Snow for Windows" beträgt 1,3 Megabyte. Das Programm ist Shareware und kostet in der Vollversion 10 Dollar. In der Vollversion kann zusätzlich eine höhere Anzahl an Schneeflocken eingestellt werden. (PC-WELT, 19.12.2000, pk)

Download von "Snow for Windows"

0 Kommentare zu diesem Artikel
19720