01.03.2012, 19:53

Denise Bergert

Leak

Erste Details zu Assassin's Creed 3 -Update-

©Ubisoft

Wie geleakte Artworks einer bekannten Spielezeitschrift belegen, hat sich Ubisoft als Setting für den neuesten Teil seiner Assassin's-Creed-Reihe den amerikanischen Bürgerkrieg ausgesucht.
Über die US-amerikanische Spielezeitschrift Game Informer sind heute die mutmaßlichen ersten Artworks zum Videospiel Assassin's Creed 3 geleaked. Die beiden Bilder geben Aufschluss über den Hauptcharakter und das Setting des Actiontitels. Bereits im Januar gab es Gerüchte, dass Ubisoft den Schauplatz der Reihe vom Italien der Renaissance in die amerikanische Revolution verlegen will – die ersten Artworks belegen diese Mutmaßung. So ist auf einem der Bilder ein Assassine im Kampf neben George Washington zu sehen, als Hintergrund dient eine amerikanische Flagge.

Unklar ist bislang, ob es sich bei den Bildern tatsächlich um offizielle Artworks von Publisher Ubisoft handelt oder ob sich die neue Ausgabe des Game Informer mit spekulativen Settings für Assassin's Creed 3 beschäftigt. Erst gestern hatte Publisher Ubisoft für die nächsten Tage eine „große Ankündigung“ in Aussicht gestellt. Die Assassin's-Creed-3-Enthüllung würde diesbezüglich also ins Zeitfenster passen. Laut einem Mitarbeiter der US-Händlerkette Best Buy, über den die Bilder ins Internet gelangten, soll die offizielle Ankündigung am 5. März 2012 erfolgen.
Update: Ubisoft hat soeben eine offizielle Stellungnahme abgegeben und bestätigt die offizielle Ankündigung von Assassin's Creed 3 am kommenden Montag, den 5. März um 18 Uhr. Neben der Bestätigung veröffentlicht der Publisher auch bereits den offiziellen Packshot zum Spiel. Dieser zeigt einen Assassinen auf einem verschneiten Schlachtfeld. Die Uniform seines Gegners sowie die US-Flagge im Hintergrund scheinen die Spekulationen um den amerikanischen Bürgerkrieg als Schauplatz zu bestätigen.
Diskutieren Sie mit anderen Lesern über dieses Thema:
1372563
Content Management by InterRed