2208631

Laufwerks-Emulator: Kopierschutz des Sega Saturn geknackt

13.07.2016 | 16:02 Uhr |

Ein Bastler hat einen Laufwerks-Emulator für die 22 Jahre alte Konsole Sega Saturn entwickelt.

Segas vorletzte Konsole Saturn ist seit nunmehr 22 Jahren auf dem Markt. Damit ist die Konsole wohl nur noch für Retro-Fans interessant. Da Sega mittlerweile keine Konsolen-Hardware mehr herstellt, erscheint auch der Umstand, dass der Kopierschutz des Saturn nun geknackt werden konnte, eher unspektakulär.

Für Retro-Fans ist die vom Nutzer [jhl] gefundene Methode zur Umgehung des Kopierschutzes dennoch sehr wichtig. Das Saturn setzt auf klassische CDs als Datenträger. Aufgrund des Alters der Laufwerke fallen diese vermehrt aus. Mit dem von [jhl] entwickelten Laufwerks-Emulator, der auf einem ARM-Mikrocontroller basiert, können CD-Spiele künftig über den Erweiterungsport der Konsole gesichert und von der Zusatz-Hardware gestartet werden.

Vom Laufwerks-Emulator für das Sega Saturn profitieren künftig nicht nur Sammler, er bietet auch die Chance für den Aufbau einer Homebrew-Community, die eigene Spiele für die betagte Konsole entwickeln könnte.

Top 50: Die besten PC-Spiele aller Zeiten

0 Kommentare zu diesem Artikel
2208631