2161698

LattePanda - Windows-10-Einplatinenrechner kostet 90 Euro

08.12.2015 | 16:22 Uhr |

Ein vollwertiger Windows-10-Einplatinenrechner mit Intel-CPU, LAN, WLAN und Bluetooth für rund 90 Euro. Plus Arduino-Kompatibilität. Das ist der LattePanda, der teure Desktop-PCs ersetzen können soll.

LattePanda ist ein Kickstarter-Projekt, das einen vollwertigen Windows-10-Einplatinen-Rechner für umgerechnet rund 90 Euro (66 britische Pfund inklusive Versand nach Deutschland) auf die Beine stellen will. Der LattePanda besitzt auf den ersten Blick ein ähnliches Design wie ein Raspberry Pi, nur verbauen die Macher im Unterschied zum Raspberry Pi kein auf einem ARM-Cortex-7-Prozessor basierendes System-on-a-Chip, sondern einen Intel Atom 4-Kern-Prozessor mit 1,8 Ghz, wahlweise 2 oder 4 GB RAM, 32-GB- oder 64-GB- Speicherkarten, WLAN, Bluetooth 4.0 und USB 2.0/3.0. Ein 100 Mbit-LAN-Anschluss und HDMI sind auch vorhanden. Zudem ist ein Arduino-kompatibler Prozessor samt PINs verbaut.

Die Besonderheit des LattePanda soll das vollwertige Windows 10 Home sein, das auf dem Einplatinenrechner läuft. Es soll den LattePanda zu einem Windows-10-Rechner machen, mit dem sich alle gängigen Arbeiten erledigen lassen.

Diese Technik hat der LattePanda an Bord.
Vergrößern Diese Technik hat der LattePanda an Bord.
© LattePanda

Für den genannten Betrag von 66 Pfund bekommt man die Standard Version nach Deutschland geliefert: Einen Lattepanda mit 2 GB RAM und 32 GB Speicherkarte, auf der Windows 10 Home vorinstalliert ist. Gegen Aufpreis kann man den LattePanda auch mit einem 7-Zoll-Display oder mit 4 GB RAM und 64 GB Speicherkarte sowie Windows 10 64 Bit bestellen.

Die Macher versprechen, dass man auf dem LattePanda nicht nur Microsoft Office nutzen, sondern auch HD-Videos abspielen und Windows-10-Apps verwenden kann. Mit anderen Worten: Der preiswerte Mini-PC verspricht das gleiche Benutzererlebnis wie ein deutlich teurer richtiger Desktop-Rechner mit Windows 10.

Raspberry Pi: Die 8 häufigsten Probleme einfach lösen

Die vorinstallierte Windows-10-Home-Version kommt mit den Entwicklerwerkzeugen Visual Studio, NodeJS, Java, Processing (die Programmiersprache von Arduino) und so weiter. Dank des integrierten Arduinos soll man mit LattePanda auch Bastelprojekte umsetzen können. Wenn von Arduino die Rede ist, muss aber auf eine wichtige Einschränkung hingewiesen werden: Arduino-Shields lassen sich nicht anschließen.

Ein typischer Einsatzzweck für LattePanda könnten also Robotik-Projekte sein. Und das Internet der Dinge (IoT). Für diesen Zweck gibt es auf Kickstarter auch ein Hardware Developer Kit zu kaufen.

Der LattePanda wird in China produziert.

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Hacks - Technik zum Selbermachen?

Raspberry Pi erfreut sich gerade unter Bastlern einer großen Beliebtheit. Kein Wunder, denn mit der 35-Euro-Platine lassen sich viele spannende Projekte realisieren. Vom Mediacenter, Netzwerkspeicher, Fotomaschine bis hin zum Überwachungssystem ist alles möglich. Dieser Bereich ist aber nicht nur dem Raspberry Pi gewidmet, sondern bietet auch viele Tipps, Tricks und Anleitungen für andere spannende Bastelprojekte.

2161698