86382

Latitude 131L: Dells erstes Business-Notebook mit AMD-CPU

08.11.2006 | 09:20 Uhr |

Mit dem Latitude 131L präsentiert Dell sein erstes Business-Notebook mit AMD-Prozessor. Der Rechner wird wahlweise mit einem AMD Mobile Sempron oder einem AMD Turion 64 X2 angeboten. Das Notebook kostet ab 895 Euro.

Das Dell Latitude 131L ist mit einem 15,4 Zoll großen LC-Bildschirm ausgestattet, durch die integrierte Energysmart-Technologie soll der Stromverbrauch durch Anpassung der Prozessorleistung reduziert werden.

Das 895-Euro-Modell (inklusive Mehrwertsteuer) ist laut Dell mit einem AMD Mobile Sempron 3500+ (1,8 GHz), 512-MB-533-MHz-DDR2-Hauptspeicher (1x 512 MB), 60-GB-SATA-Festplatte mit 5400 U/min, 15,4-Zoll-Breitbild-Display (WXGA), DVD/CD-RW-Combolaufwerk und Dell Wireless 1390 (802.11g) ausgestattet.

Auf den Web-Seiten von Dell ist dieses Gerät in dieser Ausstattung zum angegebenen Preis bislang aber nicht auffindbar. Zwar lassen sich verschiedene Latitude-131L-Kombinationen zusammenstellen, diese sind dann aber teurer, als 895 Euro. So wird beispielsweise der Sempron (derzeit) überhaupt nicht angeboten.

Update 14:45 Uhr : Mittlerweile ist das System zu dem von Dell genannten Preis von rund 895 Euro inklusive Mehrwertsteuer erhältlich. Auch die Sempron-CPU ist nun verfügbar. Allerdings nur, wenn Sie über den Bereich "Großkunden" gehen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
86382