124792

Landgericht will Ende Juni im Mobilcom/Simyo-Fall entscheiden

Das Landgericht Düsseldorf will Ende des Monats entscheiden, ob E-Plus über seine Billigmarke Simyo weiter Mobilfunkverträge vertreiben darf.

Das Landgericht Düsseldorf will Ende des Monats entscheiden, ob E-Plus über seine Billigmarke Simyo weiter Mobilfunkverträge vertreiben darf. Die Richter hätten entschieden, dass E-Plus bei einer mündlichen Verhandlung am 29. Juni Stellung zu den Vorwürfen von Mobilcom beziehen könne, sagte ein Gerichtssprecher am Donnerstag auf Anfrage. Der Serviceprovider Mobilcom hatte eine Einstweilige Verfügung beantragt, um den Vertrieb von Simyo zu stoppen.

Nach Ansicht von Mobilcom gewährt E-Plus der eigenen Billigmarke günstigere Konditionen als den Zwischenhändlern von Handy-Verträgen. E-Plus wies die Vorwürfe zurück. Das Landgericht Düsseldorf verzichtet nach eigenen Angaben auf den sofortigen Erlass einer Einstweiligen Verfügung, da Mobilcom kein großer wirtschaftlicher Schaden droht.

Deutsche Mobilfunkbranche im Umbruch (PC-WELT Online, 09.06.2005)

Mobilcom will Handy-Billigtarif Simyo gerichtlich stoppen (PC-WELT Online, 08.06.2005)

0 Kommentare zu diesem Artikel
124792