104174

Windows 7 auf Uralt-PC installiert

23.06.2009 | 10:36 Uhr |

Pentium II, 266 MHz, 96 MB RAM – kaum zu glauben, aber Windows 7 wurde erfolgreich auf einem uralten Rechner installiert. Der Haken ist die Bootzeit.

Wie unsere Schwesterpublikation PC World meldet, hat der User "hackerman1" des Forums The Windows Club erfolgreich Windows 7 RC1 auf einem Uralt-PC installiert. Dieser trägt den treffenden Namen „Dinosaurier“ und ist ausgestattet mit einem Pentium II mit 266 MHz, 96 MB RAM und einer Grafikkarte mit 4 MB Speicher. Fader Beigeschmack: Die Bootzeit beträgt vermutlich 17 Minuten, die Installationsdauer wird auf 17 Stunden geschätzt!

Doch hackerman1 ist noch nicht zufrieden. Sein Versuch Windows 7 mit nur 64 MB RAM zu installieren scheiterte an der Fehlermeldung „zu wenig Arbeitsspeicher“. Jetzt will er das Microsoft-OS auf einem Pentium mit 166 MHz installieren, die Grafikkarte soll nur über 1 MB Speicher verfügen.

Wir haben es ausprobiert: Wie gut läuft Windows 7 auf den rechenschwächeren Netbooks ? Unser Fazit: Netbooks lieben Windows 7, kein Vergleich zu Windows Vista.

0 Kommentare zu diesem Artikel
104174