Neue Updates bis 2020

Microsoft verlängert Lebenszyklus von Windows 7 und Vista

Dienstag, 21.02.2012 | 13:09 von Panagiotis Kolokythas
Längerer Lebenszyklus für Windows 7 und Windows Vista
Vergrößern Längerer Lebenszyklus für Windows 7 und Windows Vista
Microsoft hat ohne großes Tamtam den Lebenszyklus der Heimanwender-Versionen von Windows 7 und Windows Vista um fünf Jahre auf insgesamt 10 Jahre verlängert.
Microsoft hat die Zeitdauer für die Unterstützung von Windows 7 und Windows Vista verdoppelt. Heimlich und ohne großes Aufsehen darüber zu machen. Ursprünglich sollte der Lebenszyklus der Heimanwender-Versionen von Windows Vista am 10. April 2012 enden. Die Heimanwender-Versionen von Windows 7 sollten dagegen nur noch bis zum 13. Januar 2015 unterstützt werden. Dem neuen Lebenszyklus zufolge wird jetzt die Unterstützung für Windows Vista erst am 11. April 2017 und die von Windows 7 erst am 14. Januar 2020 enden.

Damit hat Microsoft die Lebenszyklen der Heimanwender-Versionen von Windows Vista und Windows 7 mit dem Lebenszyklen der Unternehmens-Versionen angeglichen. Dem Windows-Blogger Ed Bott fielen als Erstem die Angaben zu den neuen Lebenszyklen auf der Website von Microsoft auf . Mittlerweile hat Microsoft auch offiziell die Verlängerung der Lebenszyklen bestätigt. Dazu sagte eine Microsoft-Sprecherin: "Microsoft hat die Support Lifecycle Policy aktualisiert, um sicherzustellen, dass alle Konsumenten-Editionen unserer Desktop-Betriebssysteme berechtigt sind, fünf Jahre einen Mainstream Support und fünf Jahre einen Extended Support erhalten." Voraussetzung ist aber, dass das jeweils aktuelle Service Pack installiert ist.

Im Klartext bedeutet dies: Microsoft wird für Windows Vista noch bis April 2017 und für Windows 7 noch bis Januar 2020 wichtige Sicherheitsupdates ausliefern. Davon ausgehend, dass Windows 8 noch 2012 oder Anfang 2013 erscheinen wird, erhält Windows 7 noch weitere 7 Jahre Sicherheits-Updates. Das bedeutet aber auch, dass von einem 10-Jahres-Lebenszyklus ausgehend, bis 2023 auch neue Updates für Windows 8 erscheinen werden.

Microsoft hatte bereits in der Vergangenheit die Lebenszyklen seiner Betriebssysteme verlängert. So hatte Microsoft beispielsweise 2007 den Mainstream-Support von Windows XP von 2009 auf den 8. April 2014 verschoben.

Dienstag, 21.02.2012 | 13:09 von Panagiotis Kolokythas
Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (16)
  • Dogeater 16:30 | 26.02.2012

    Zitat: Falcon37
    Besonders Punkt 7 beachten. [URL]http://www.pcwelt.de/ratgeber/Leistung-allein-ist-kein-Grund-fuer-den-Umstieg-auf-Win-7-Vista-420406.html und [URL]http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/products/compare
    Ach, na wenns nur das bisschen Leistung ist. (Ich brauche keine echte Leistung, ich spiele nur, und das sehr flüssig.) Da lohnt sich für mich das Upgraden nicht. Sicherheitstechnisch sind beide Systeme auf dem neuesten Stand. Ausserdem vermisse ich unter Windows 7 die lange gewünschte "Wir haben die PCs verbunden, Firewalls ausgeschaltet und wollen [COLOR="Indigo"][U]jetzt[/U][/COLOR] eine LAN-Party machen!!!1111" Schaltfläche zur einfachen [U]automatischen[/U] Konfiguration ohne Schnörkel. Aber Microsoft braucht wahrscheinlich bis Windows 9, um das mal zu implementieren... wenn sie es denn überhaupt schaffen.

    Antwort schreiben
  • Falcon37 08:45 | 25.02.2012

    Zitat: Dogeater
    Und das ist alles, oder gibts da noch mehr?
    Besonders Punkt 7 beachten. [URL]http://www.pcwelt.de/ratgeber/Leistung-allein-ist-kein-Grund-fuer-den-Umstieg-auf-Win-7-Vista-420406.html und [URL]http://windows.microsoft.com/de-DE/windows-vista/products/compare

    Antwort schreiben
  • Dogeater 23:34 | 24.02.2012

    Und das ist alles, oder gibts da noch mehr?

    Antwort schreiben
  • magiceye04 19:24 | 23.02.2012

    Zitat: Relaaxer
    Ich bin von Win7 wieder auf Vista umgestiegen & bin froh
    Vista ist doch eigentlich nur eine Betaversion von 7. Umständlicher, schwerfälliger - aber ansonsten quasi identisch. So einen Rückschritt kapier ich nicht. Auf XP zurück ist was Anderes, das ist schließlich deutlich genügsamer auf alter Hardware - aber Vista??

    Antwort schreiben
  • Relaaxer 02:30 | 23.02.2012

    Zitat: Dogeater
    Kann mal jemand bitte kurz erläutern, warum Vista denn so schlecht sein soll? Ich sitze hier gerade an einem nur wenige Stunden alten PC mit i5-2500K und Win7... kann aber bisher nun wirklich keine ergonomischen oder sicherheitstechnischen Unterschiede ausmachen... klärt mich mal auf. Bitte. Habe ja Vista und mag es auch.
    Wüsste ich auch gerne! Ich bin von Win7 wieder auf Vista umgestiegen & bin froh, 5 weitere Jahre dabei bleiben zu können. Bravo Microsoft :merci: So überspringe ich (wenigstens am Arbeitsrechner) Win7. Das verstaubt nun bei mir im Schrank.

    Antwort schreiben
1347635