170830

Ländercode für den Mond beantragt

05.07.2001 | 12:13 Uhr |

Der Mond bekommt vielleicht bald einen eigenen "Ländercode" - wenn es nach dem amerikanischen Unternehmen IQ US. Incorporated geht. Pünktlich zum amerikanischen Unabhängigkeitstag hat der Anbieter internationaler Domains bei der Icann einen Ländercode für den Mond beantragt.

Der Mond bekommt vielleicht bald einen eigenen "Ländercode" - wenn es nach dem amerikanischen Unternehmen IQ US. Incorporated geht. Pünktlich zum amerikanischen Unabhängigkeitstag hat der Anbieter internationaler Domains bei der Icann einen Ländercode für den Mond beantragt.

Unabhängig von der Antragstellung bei der Icann wurde bei der so genannten ISO 3166 Maintenance Agency ( ISO 3166/MA ) in Berlin ein Antrag auf Zuteilung eines Internet ISO 3166-1 Alpha 2 code elements gestellt. In der von der Maintenance Agency (MA) geführten Liste wird geregelt, ob ein Land Anspruch auf einen Internet Ländercode hat. An der Liste orientiert sich auch die Icann, die Ländercodes ausschließlich an aufgeführte Länder und Regionen vergibt.

Um einen Internetländercode für den Mond zu erhalten, muss die MA diesen in seine Liste eintragen und registrieren. Allerdings werden an eine Eintragung bestimmte Antragsvoraussetzungen gestellt, wie beispielsweise wechselseitige Beziehungen in der Form von Güterstrombewegungen oder elektronischen Informationen zwischen der Region und anderen Gebieten.

"Wir haben in unseren umfangreichen Antrag nachgewiesen, dass beim Mond die geforderten Voraussetzungen erfüllt sind unter Bezugnahme des vorherrschenden Weltraumrechts. Nach unserer juristischen Einschätzung muss die MA dem Antrag zustimmen und den Mond in die ISO 3166-1 Liste eintragen", zeigt sich der CEO Oliver J. Burns recht zuversichtlich.

"Ob die beantragte Länderkennung für den Mond überhaupt aus zwei Kürzeln, wie bei den bisherigen Ländercodes , besteht oder vielleicht den Trabanten bzw. Planeten im Ganzen nennt ( .lunar ), wissen wir nicht, dies wird im übrigen ausschließlich von dem MA Gremium festgelegt", mutmaßt Burns.

Burns begründet die Notwendigkeit der Mond-Domain mit dem wechselseitigen Informationstransfer zwischen Mond und Erde, der immer mehr zunehmen werde. Dafür sei das Internet geradezu geschaffen.

Um die Mond-Domains zu verwalten initiiert die IQ US. Incorporated die Gründung einer in Washington D.C. ansässigen Non-Profit-Corporation deren Zweck die Unterstützung der friedlichen Nutzung des Mondes zum Wohle der gesamten Menschheit ist. Mit Antragstellung bei der ICANN und der Maintenance Agency wurden der US. Präsident George W. Bush und der russische Präsident Wladimir Putin als Staatsoberhäupter der Raumfahrtnationen über das Vorhaben informiert.

Topleveldomains .info und .biz aktiviert (PC-WELT Online, 27.06.2001)

Zehn neue Top-Level-Domains - ohne ICANN (PC-WELT Online, 20.06.2001)

Neue Top-Level-Domains (PC-WELT Online, 06.03.2001)

0 Kommentare zu diesem Artikel
170830