208802

Labelflash-Rohlinge von Fuji Magnetics

28.11.2005 | 13:11 Uhr |

Fuji Magnetics bringt Rohlinge, die sich für Labelflash eignen.

Fuji Magnetics will im Dezember erstmals DVD-R-Rohlinge auf den Markt bringen, die sich für die Labelflash-Technik eignen. Labelflash, eine Entwicklung von Fuji Photo Film und Yahama, funktioniert ähnlich wie HPs Lightscribe. Der Datenaufzeichnungslaser eines Brenners überträgt Bilder direkt auf ein Medium. Außerdem ist Labelflash eine Weiterentwicklung von Yamahas "Disc T@2"-Funktion.

Um Labelflash zu nutzen, müssen Sie eine gebrannte Disc lediglich umdrehen und wieder in den Brenner zurücklegen. In fünf bis 20 Minuten (je nach Bildqualität) soll das gewünschte Bild auf das Medium gebrannt sein. Allerdings ist auch bei Labelflash die Farbauswahl begrenzt: Die Motive sind derzeit lediglich in Silber auf blauen Medien möglich. Lightscribe arbeitet bisher in schwarz/grau auf goldfarbenen Scheiben.

Die Scheiben von Fuji Magnetics lassen eine bis zu 16fache Geschwindigkeit zu. Sie kosten zwischen zwei und drei Euro das Stück. Allerdings sind die entsprechenden Brenner noch sehr spärlich gesät. Bislang hat lediglich NEC zur IFA 2005 zwei Geräte präsentiert - den ND-3551A und den ND-4551A, der auch DVD-RAMs beschreibt. Die Brenner sollen wie die Rohlinge ab Dezember 2005 erhältlich sein.

0 Kommentare zu diesem Artikel
208802