LV5e

Videoaufnahmen per USB-Stick

Sonntag den 02.12.2007 um 15:10 Uhr

von Michael Söldner

lv5e
© 2014
Mit dem USB-Stick Lifeview LV5e lassen sich Videos von externen Quellen aufnehmen und mit wenigen Klicks in verschiedene Zielformate überführen. Die beiliegende Software kümmert sich dabei um die Digitalisierung und Bearbeitung der Bewegtbilder.
Die Digitalisierung von Videoinhalten aller Art soll mit dem USB-Video-Grabber LV5e deutlich einfacher werden. Die zusätzliche Hardware kümmert sich um die Aufnahme der Bewegtbilder und überführt diese wahlweise in ein geeignetes Format. Externe Geräte wie ein Camcorder, Videorekorder oder DVD-Player können über den USB-Stick mit dem PC verbunden werden. Die beiliegenden Adapter sorgen dafür, dass unterschiedliche Anschlussformen wie S-Video, Composite oder SCART zum Einsatz kommen können. Die ebenfalls im Lieferumfang enthaltene Software NOT ONLY TV Video Editor USB kümmert sich um die Aufnahme von externen Quellen und erlaubt es, die Bewegtbilder umfassend zu bearbeiten. Unterschiedliche Videos von mehreren Quellen lassen sich so mit wenigen Klicks digitalisieren, editieren und am Ende auf einer Video-DVD ablegen.

Die Vielzahl an Zielformaten sollte ein späteres Abspielen auf verschiedensten Geräten ermöglichen. Zur Wahl stehen unter anderem die Dateitypen AVI, DivX, MOV, MP4, RM, WMV, JPG, TIF, RA oder OGG. Auch an die beliebte Verbreitung über die Video-Community YouTube wurde gedacht: „Und schon ist es möglich, die eigenen Fotos und Videos über YouTube mit der ganzen Welt auszutauschen. Beeindruckend ist dabei der 1-Step-Upload, der wirklich keine weiteren Arbeitsschritte mehr voraussetzt.“, erklärt Rolf Olejniczak-Burkert von der New-Tech-Products Handels GmbH , die das Produkt in Deutschland in den Handel bringt. Der Preis des LV5e liegt bei 69,- Euro inkl. Mehrwertsteuer. Für eine problemlose Verwendung wird eine DirectX 9.0 fähige Grafikkarte sowie ein Pentium 4 mit mindestens 1,8 GHz vorausgesetzt.

Sonntag den 02.12.2007 um 15:10 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
10808