1881544

LG enthüllt neues Tablet, Ultrabook und All-in-One-PC

02.01.2014 | 17:03 Uhr |

Im Vorfeld der CES 2014 stellt LG das Tab-Book2 mit Windows 8.1, das Ultrabook Ultra PC und den AIO PC All-in-One-Rechner vor.

In der nächsten Woche startet in Las Vegas die Consumer Electronics Show (CES). Elektronik-Hersteller LG hat in dieser Woche bereits erste Produkte vorgestellt, die im Rahmen der Messe erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden.

Den Anfang macht das Tab-Book2, der Nachfolger des Windows-Tablets mit Tastatur-Dock. Die Hardware läuft mit Windows 8.1 und bietet einen 11,6-Zoll-Bildschirm, der eine 10-Finger-Bedienung unterstützt. Unter der Haube soll ein Core-i5-Prozessor aus Intels neuer Haswell-Generation werkeln. LG plant den Angaben zufolge zwei unterschiedliche Ausstattungsvarianten, die 930 bzw. 1050 Gramm auf die Waage bringen.

Ebenfalls am LG-Stand auf der CES zu finden, ist ein neuer All-in-One-PC. Das Gerät trägt den Namen AIO PC und verfügt über einen 27-Zoll-Monitor. Angetrieben wird der Rechner von einer Geforce GT 740M sowie einer nicht näher spezifizierten Intel-Core-CPU. Nähere Details zur Ausstattung wird das Unternehmen im Rahmen der Messe bekannt geben.

20 Windows-8-Apps rund um Produktivität

Ein neues Ultrabook wird LG für die CES 2014 auch im Gepäck haben. Der so genannte Ultra PC verfügt über einen 13,3-Zoll-Bildschirm sowie eine SSD mit wahlweise 128 oder 256 GigaByte Speicher. Angetrieben wird das Ultrabook von einem Core-i5-Prozessor. Preis und Veröffentlichungstermin stehen bislang noch nicht fest.

0 Kommentare zu diesem Artikel

Was ist Windows 8?

Das neue Microsoft-Betriebssystem ist der Nachfolger von Windows 7 und erschien am 26. Oktober 2012. Windows 8 baut auf seinen sehr erfolgreichen Vorgänger auf und enthält den neuen Kachel-Startbildschirm, der sich an der Oberfläche mit rechteckigen Kästen orientiert, die Microsoft mit Windows Phone 7 eingeführt und später auch bei der Xbox 360 integriert hat. Der zunächst eingeführte Begriff der "Metro-Oberfläche" wurde kurz vor dem Start aus rechtlichen Gründen zurückgezogen. Inzwischen spricht Microsoft von "Windows-Live-Tiles".

1881544