1696902

LG arbeitet an neuem Smartphone mit Achtkern-CPU

23.02.2013 | 05:03 Uhr |

Auf der IFA 2013 will LG voraussichtlich sein erstes Smartphone mit Achtkern-Prozessor vorstellen, bei dem vier Kerne für einfache Anwendungen zur Verfügung stehen.

Derzeit sind Smartphones mit Vierkern-Prozessor das Maß aller Dinge. Doch der koreanische Hersteller LG arbeitet mit dem Optimus G2 bereits an einem Mobiltelefon, das über acht CPU-Kerne verfügt. Die auf den Namen Odin getaufte Prozessor-Reihe sei in technischer Hinsicht bereits fertig, auf dem Markt soll die im 28-Nanometer-Verfahren gefertigte CPU-Familie jedoch erst im zweiten Halbjahr 2013 angeboten werden.

Die Fertigung der LG-Prozessoren erfolgt bei Hersteller TSMC in Taiwan, bei dem auch Nvidia oder Qualcomm Bauteile produzieren lassen. Der Öffentlichkeit werde man das Achtkern-Smartphone LG Optimus G2 voraussichtlich auf der IFA 2013 in Berlin präsentieren.

Geräte mit der Odin-Technologie setzen zwar auf acht Prozessor-Kerne, diese sind jedoch nicht identisch. Die ARM big.LITTLE-Technologie sieht vielmehr vier stromsparende Cortex-A7- und vier hochgezüchtete ARM Cortex-A15-Kerne vor. In der Kombination ergibt sich daraus ein sehr leistungsstarkes Smartphone, das jedoch bei alltäglichen Aufgaben auch sehr energieeffizient arbeitet.

Vergleichstest Smartphones: Die besten Android-Handys mit XXL-Display

Weitere Interessenten für die LG-Eigenentwicklung Odin gibt es bislang noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1696902