1298359

LG U900: exklusives DVB-H Handy für Hutchison Italia

03.05.2006 | 08:37 Uhr |

Die im Juni stattfindene Fußball-WM wirft ihren Schatten voraus: exklusiv fürs fußballverrückte Italien bringt LG pünktlich sein erstes DVB-H-Handy auf den Markt.

Die Vorbereitungen zur Fußball-WM laufen auf Hochtouren. Das merkt man nicht nur an den zahlreichen Fußballfilm-Wiederholungen und Talkrunden im Fernsehen, den derzeit anlaufenden Kino-Streifen und den History-Specials über vergangene Erfolge unserer Nationalmannschaft, sondern auch an dem im Hintergrund leise vernehmbaren Säbelrasseln der Handyhersteller, wenn es um TV-fähige Endgeräte geht. Abgesehen vom datenbasierten Streaming-Empfang eines Videosignals werden im Sommer die Funkstandards DVB-H und/oder DMB ihren Einzug in europäischen Hand- und Hosentaschen feiern.

Den Anschluss will vor allem LG nicht verpassen und launcht derzeit in Rom das weltweit erste erhältliche (nicht vorgestellte oder serienreife) DVB-H Phone der Welt, das LG U900. Das Gerät im unverkennbaren Korea-Look wird über ein großes drehbares Display verfügen und nicht gerade zur anschmiegsamen Sorte Handy gehören: die Außenmaße liegen etwas über Samsungs Konkurrenten P910 , aber deutlich unter denen von Nokias TV-Boliden N92 . Mit dem Gerät sollen die fußballverliebten Italiener das Spiel ihrer Mannschaft jederzeit live verfolgen können. In anderen Ländern soll das Gerät erst nach der WM offiziell eingeführt werden.

Das LG U900 ist ein 3G-Phone mit UMTS-Connectivity und einem 2,2 Zoll großen Display. Neben dem Empfang von DVB-H-Programmen wird das Gerät auch über einen Electronics Service Guide (ESG) verfügen, der den Nutzer unter Zuhilfenahme der Mobilfunkverbindung durchs Programm führt. Ein starker Akku erlaubt laut LG bis zu zwei Stunden Fernsehgenuss am Stück. Steht ein TV-Gerät neuerer Bauart zur Verfügung, lässt sich das Handy über einen TV-Ausgang auch mit dem Fernseher verbinden. Zwei Kameras werden im U900 verbaut: die nach außen gerichtete nimmt Fotos mit einer Auflösung von 1,3 Megapixeln auf, mit der nach innen gerichteten VGA-Kamera kann man Videotelefonate führen. 51MB integrierter Speicher nehmen Multimedia-Dateien aller Art auf und über Transflash-Karten lässt sich das Handy auf über 512MB Speicher erweitern.

powered by AreaMobile

Zurück zur Übersicht

0 Kommentare zu diesem Artikel
1298359