1647603

Nexus-4-Lieferschwierigkeiten durch überwältigende Nachfrage

07.12.2012 | 17:01 Uhr |

Google und LG haben seit dem Launch des Budget-Androiden Nexus 4 Mitte November immer wieder mit Lieferengpässen zu kämpfen.

Am 13. November 2012 fiel der Verkaufsstartschuss für LGs Budget-Smartphone Nexus 4 über GooglesPlay Store . Bereits nach einer halben Stunde war die Hardware jedoch schon ausverkauft. In den vergangenen Wochen lieferte LG regelmäßig neue Kontingente, die jedoch ebenfalls nach kurzer Zeit wieder vergriffen waren.

Andy Coughlin, Leiter der Mobile-Abteilung bei LG UK, bezog heute gegenüber dem IT-Magazin Cnet Stellung zu den Lieferschwierigkeiten. So habe sich das Android-Smartphone als „extrem beliebt“ erwiesen, wodurch die hohe Nachfrage nur schwer bedient werden kann. LG arbeite eng mit Google zusammen, um die Produktionsengpässe so schnell wie möglich auszugleichen, so Coughlin.

Branchen-Experten zufolge ist Google allem Anschein nach von einer geringeren Nachfrage nach dem Nexus 4 ausgegangen, wodurch der Suchmaschinen-Riese schlicht zu wenig Geräte auf Lager hat. Erst in dieser Woche lieferte der US-Konzern neue Nexus-4-Kontingente nach, so dass das Android-Smartphone wohl noch unter einigen Weihnachtsbäumen zu finden sein wird.

Google schenkt Nexus 4 einem gefrusteten Besteller

Wir haben das Gerät am Dienstag bestellt und trotz der Angabe, die Lieferzeit betrüge bis zu fünf Wochen, bereits am Donnerstag erhalten. Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Google Nexus 4 im Test-Video
0 Kommentare zu diesem Artikel
1647603