148272

Symbian-Slider mit scharfem Display

LG hat auf dem Mobile World Congress neben Touchscreen-Handys auch einen Slider mit Symbian-Betriebssystem vorgestellt, das KT770. Das Display hat eine scharfe Auflösung und die Ausstattung ist umfangreich. Nur der verwendete Akku könnte ein Grund gegen den Kauf sein.

Neben dem Touchscreen-Neuling LG Arena und dem Glastasten-Slider GD900 bringt LG in diesem Jahr noch ein weiteres Gerät auf den Markt, das KT770 . Im Unterschied zum Windows Mobile-Smartphone GM730 verwendet der koreanische Hersteller beim KT770 Symbian und die Oberfläche S60 als Betriebssystem. Es scheint, als ob die Kooperation mit Microsoft doch lockerer ist, als angekündigt.

Das KT770 ist ein 16 Millimeter dicker Slider mit einem 2,8 Zoll großen WQVGA-Display (240x400 Pixel). Im Unterschied zu den anderen Neuvorstellungen von LG hat das KT770 keinen Touchscreen, sondern wird über die Menütasten gesteuert. Der Hersteller hat das Handy mit HSDPA, WLAN, Bluetooth und GPS ausgestattet, außerdem hat es eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und bis zu 2 Gigabyte internen Speicher, der mit microSD-Karten um weitere 16 Gigabyte aufgerüstet werden kann.

Der Akku hat nur eine Leistung von 950 mAh. Das ist für die Fülle der Möglichkeiten, die das Handy bietet, mit Sicherheit zu wenig. Nokia erreichte bei vergleichbar ausgestatteten Geräten wie dem E71 erst mit einem 1500 mAh starken Akku zufriedenstellende Laufzeiten im Alltag. LG nannte keinen Erscheinungstermin für das KT770, auch der Preis steht noch nicht fest.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
148272