131638

Preiswertes Mittelklassehandy mit schicker Hülle

Das KF300 ist ein neues, günstiges Mittelklassehandy von LG. Schwerpunkte legt der Hersteller auf Design und Bedienbarkeit. Dafür integriert er unter dem Display vier Shortcuts, um schnell verschiedene Funktionen zu starten. Das KF300 ist ab sofort erhältlich.

Im Rahmen der Internationalen Funkaustellung 2008, die heute in Berlin beginnt, zeigt LG das KF300. Dessen dunkelblaue Vorderseite schimmert metallisch und unter der halbtransparenten Oberfläche versteckt sich ein Außendisplay, das den Nutzer über die Uhrzeit informiert. Beim Öffnen des Handys fällt sofort die mit großen Ziffern bedruckte Tastatur und die Tastenreihe unterhalb des Displays auf, die einen schnellen Zugriff auf die Menüfunktionen Wecker, Kalender, Favoriten und Fotos ermöglichen.

In der Preisklasse bis 200 Euro kann sich die technische Ausstattung sehen lassen. Das KF300 besitzt ein 2 Zoll großes QVGA-Display mit einer Auflösung von 240x320 Punkten und eine 2-Megapixel-Kamera für Schnappschüsse. Der 14 Megabyte große Speicher kann mit bis zu vier Gigabyte großen microSD-Karten nachgerüstet werden. Telefoniert wird über Quadband-GSM, Daten transportiert das Handy maximal mit EDGE-Geschwindigkeit. Der Akku ist mit 800 Milliampere ausreichend stark bemessen und hält das KF300 im Standby bis zu 200 Stunden in Betrieb. Die maximale Gesprächszeit gibt LG mit 200 Minuten an. Das KF300 ist ab sofort erhältlich und wird für 199 Euro (UVP) angeboten.

Mit der Vorstellung des Handys wurde bereits im März zur CeBIT in Hannover gerechnet. Kurz vor dem Start der Computermesse waren im Internet erste Bilder und technische Details des KF300 erschienen, dabei soll es sich um die europäische Variante des in Korea angebotenen LG Wine handeln.

powered by AreaMobile

0 Kommentare zu diesem Artikel
131638