LG Cloud

LG startet eigenen Cloud-Service

Montag den 30.04.2012 um 19:35 Uhr

von Michael Söldner

Nur wenige Tage vor dem angeblichen Start von Samsungs Cloud-Service kündigt Konkurrent LG einen eigenen Dienst für die Auslagerung von Dateien im Internet an.
Der koreanische Hersteller LG hat mit LG Cloud einen Service angekündigt, der Nutzern fünf Gigabyte kostenlosen Webspeicher spendiert. Besitzer eines Smart-TVs  von LG bekommen für einen Zeitraum von sechs Monaten sogar 50 GB Gratis-Speicherplatz in der Cloud.

Zur Nutzung des Dienstes steht eine entsprechende App in Google Play bzw. LGs SmartWorld App Store zum Download bereit. Die Synchronisation der eigenen Dateien ist somit auf dem PC, Fernseher oder Endgeräten mit Googles Betriebssystem Android möglich. LG verspricht extrem kurze Wartezeiten, da die Videos über einen Stream angezeigt werden und nicht erst komplett auf das Endgerät heruntergeladen werden müssen.

Das Cloud-Angebot von LG soll zudem Inhalte in einer an das jeweilige Endgerät angepassten Auflösung transportieren. Auf dem Fernseher sind Filme und Fotos entsprechend hoch aufgelöst, auf dem Smartphone hingegen genügen auch komprimierte Versionen der Dateien, um das Datenlimit des Providers unterwegs nicht zu sehr zu strapazieren.



Die offene Beta von LG Cloud beginnt in Südkorea bereits am 1. Mai. Weltweit soll der Dienst jedoch erst im nächsten Jahr anboten werden.

Die besten Cloud-Dienste
Die besten Cloud-Dienste

Montag den 30.04.2012 um 19:35 Uhr

von Michael Söldner

Kommentieren Kommentare zu diesem Artikel (0)
1447426