2168220

CES 2016

LG 98-Zoll-8K-Fernseher kostet 130.000 Euro

07.01.2016 | 14:19 Uhr |

LG präsentiert auf der CES 2016 einen 98 Zoll großen 8K-Fernseher. Und der ist nicht nur riesig, sondern hat auch einen stolzen Preis.

Auf der CES in Las Vegas präsentieren die Hersteller nicht nur Unterhaltungselektronik, die in naher Zukunft erhältlich sein wird, sondern geben auch einen Ausblick auf die Unterhaltungsgeräte von übermorgen. In diese Kategorie fällt auch der von LG auf der CES 2016 in Las Vegas vorgestellte 8K-Super-UHD-Fernseher UH9809.

Beim LG UH9809 handelt es sich um den ersten 98-Zoll großen 8K-Fernseher mit IPS-Panel von LG. Der Fernseher besitzt also eine Bildschirmdiagonale von etwa 250 Zentimetern und unterstützt die Auflösung von 7.680 x 4.320 Pixeln (16:9). Das entspricht einer 8fachen Full-HD-Auflösung.

Der Hersteller Sharp hatte im Oktober 2015 einen 85-Zoll-8K-Fernseher für url link http://www.pcwelt.de/news/Sharp-Erster-8K-Fernseher-kostet-117.000-Euro-Ab-Ende-Oktober-erhaeltlich-9802878.html umgerechnet 117.000 Euro auf den Markt gebracht. _blank Der Preis für den LG UH9809 soll bei umgerechnet knapp 130.000 Euro liegen. Der UH9809 ist nicht nur der erste smarte Fernseher mit WebOS 3.0, sondern kann dank der Super-MHL-Unterstützung die 8K-Inhalte sogar mit 120 Bildern pro Sekunde und einer Farbtiefe von bis zu 48 Bit darstellen. Hinzu kommt die Unterstützung für HDR-Streams.

Wichtigstes Manko: Derzeit gibt es noch weniger 8K-Inhalte als 4K-Inhalte. Also eigentlich gibt es fast gar keine 8K-Inhalte und das dürfte sich erst in ein paar Jahren ändern. Das könnte auch ein Grund sein, warum LG derzeit noch keinen konkreten Veröffentlichungstermin für den 8K-Fernseher verrät. Stattdessen ist von einem Start irgendwann später im Jahr 2016 die Rede.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2168220