209296

LCD-TVs mit HDTV-Tuner und Festplatte

Mit satter Ausstattung soll die neue LCD-TV-Serie von Metz beim Kunden punkten.

Mit der neuen Linus-Serie stellt Metz weitere LCD-Fernseher vor. Bei den LCD-Modellen Linus 32 HDTV 100 und Metz Linus 32 HDTV 100 R kommen unter anderem integrierte HDTV-Tuner und die 100-Hertz-Technik zum Einsatz. Während die 100-Hertz-Technik die Bildwechselfrequenz verdoppelt, fügt die „Dynamic Motion Compensation" (DMC) laut Metz logarithmisch errechnete Zwischenbilder hinzu. So soll eine optimierte Bewegungsdarstellung mit einem flüssigeren Gesamtablauf erreicht werden.

Weltoffen präsentieren sich Metz Linus 32 HDTV 100 und Linus 32 HDTV 100 R zum einen durch bereits integrierte analoge und digitale Tuner für Kabel und Antenne sowie die Umrüstungsmöglichkeit auf Satelliten-Empfang. Zum anderen eröffnen zwei von außen zugängliche Einschub-Slots für CA-Module mit Smart-Cards die Möglichkeit, verschiedene Pay-TV-Sender empfangen zu können. Der Linus 32 HDTV 100 R ist mit einer 160-GB-Festplatte ausgestattet, die Aufzeichnungen bis zu 200 Stunden in SDTV- und bis zu 30 Stunden in HDTV-Qualität ermöglicht. Den LCD-Fernseher Linus 32 HDTV 100 wird es voraussichtlich ab September 2007 im Fachhandel geben. Der Linus 32 HDTV 100 R soll laut Metz zum Jahreswechsel verfügbar sein. Preise nannte der Hersteller noch nicht.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209296