209110

LCD-Fernseher mit DVB-T-Empfänger

Elektronikriese Sony kündigt 3 LCD-TVs mit integriertem Empfänger für digitales, terrestrisches Fernsehen vor.

Sony bringt die HD-ready Bravia-D3000-Serie mit drei LCD-Fernsehgeräten in den Bildschirmgrößen 32, 40 und 46 Zoll (81, 101, 116 cm) auf den Markt. Der Hersteller bewirbt seine LCD-Geräte mit einer 100-Hertz-Technik: Dabei berechnen die Geräte Bilder zwischen 2 Original-Halbbildern, um die Bewegungsabläufe ruckelfrei und harmonischer darzustellen. Ferner soll die 10-Bit-Farbtiefe im Vergleich zum Vorgängermodell naturgetreuere Farben liefern. Darüber hinaus spielen die D3000-Modelle High-Definition-Filme von 24p-fähigen Blu-ray-Playern in der kinoüblichen und originalen Geschwindigkeit von 24 Bildern pro Sekunde ab.

Praktisch: Dank der Bravia-Theatre-Sync-Funktion kann der Filmfreund per einzigem Tastendruck kompatible Komponenten aktivieren, beispielsweise der DVD-Player und der D3000. Ebenso senkt der TV seine Lautstärke, während der Verstärker seinen Dienst aufnimmt. Sogar die Ein- und Ausgangskanäle werden automatisch gewählt. Für räumlichen Sound sorgen eingebaute Lautsprecher. Das Trio ist mit jeweils drei HDMI- und zwei Scart-Anschlüssen ausgestattet und verfügt über einen integrierten DVB-T-Empfänger. Die 3 Bravia LCD-Fernseher der D-Serie sollen im Juni in den Handel kommen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
209110