166506

Für weniger CO2-Ausstoß

08.10.2007 | 12:10 Uhr |

Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW), die Deutsche Umwelthilfe (DUH) und der Druckerhersteller Kyocera haben den mit 100.000 Euro dotierten Kyocera-Umweltpreis ins Leben gerufen. Ziel der gemeinsamen Initiative soll es sein, mit Hilfe des Preisgeldes CO2-reduzierende Projekte des Mittelstandes in Deutschland anzustoßen.

Green IT dürfte derzeit zu den meistgenutzten Schlagworten gehören, mit denen IT-Unternehmen versuchen ihr Image aufzubessern. Besonders interessant ist das in Zusammenhang mit Druckerherstellern, deren Geräte ja immer wieder mal in Zusammenhang mit gesundheitsschädlichen Partikeln und schädlichen Umwelteinflüssen genannt werden.

Kyocera geht diesbezüglich in die Offensive und hat zusammen mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) und der Deutsche Umwelthilfe (DUH) einen mit 100.000 Euro dotierten Umweltpreis ins Leben gerufen. Ziel der gemeinsamen Initiative sei es, mit Hilfe des Preisgeldes CO2-reduzierende Projekte des Mittelstandes in Deutschland anzustoßen. Teilnehmer haben bis zum 30. April 2008 Zeit , ihre Bewerbungen bei der unter Vorsitz von Prof. Dr. Klaus Töpfer zusammentretenden Jury einzureichen.

Um mehr als ein Projekt unterstützen zu können, verteilt sich die Gesamtsumme des Kyocera-Umweltpreises auf die drei innovativsten Konzepte. Der Gewinner erhält dabei 50.000 Euro, für Platz 2 stehen 30.000 Euro und für Platz 3 20.000 Euro zur Verfügung.

Teilnahmeberechtigt sind ausschließlich Projekte, die eine eindeutige Klimarelevanz beziehungsweise eine nachhaltige Reduzierung des CO2-Ausstoßes nachweisen können. Prämiert werden dabei nur geplante Maßnahmen. Konzepte, deren Realisierung bereits vor der Preisvergabe begonnen wurde, können nicht berücksichtigt werden.

Interessierte Unternehmen reichen im Rahmen ihrer Bewerbung genaue Angaben zu geplanten Projekten, eigenen Entwicklungsleistungen, Zeitraum des Projekts, Budget, voraussichtliche Umweltentlastung und Verwendungszweck des Preisgeldes ein.

Den vollständigen Bewerbungsbogen finden Interessenten unter www.kyocera-umweltpreis.de .

0 Kommentare zu diesem Artikel
166506