149556

Flickr startet Videoservice in HD

04.03.2009 | 08:45 Uhr |

Das Yahoo-Fotoportal Flickr erweitert sein Videoangebot und bietet ab sofort auch den Upload von Kurzfilmen in HD-Qualität an. Außerdem können in Zukunft auch alle Mitglieder mit einem kostenlosen Account Videos auf Flickr hochladen.

Zunächst war dies den Pro-Account-Usern vorbehalten gewesen. Der neue Videoservice in hochauflösender Qualität wird allerdings weiterhin nur den Bezahl-Kunden offen stehen, wie aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht. Ziel des HD-Angebots sei es, den hohen technischen Ansprüchen der Nutzer gerecht zu werden und mit dem stetig wachsenden Repertoire an Videostreams in hochauflösender Qualität die gesamte Flickr-Community zu bereichern.

Die Nachfrage nach Online-Videos wächst grundsätzlich laufend an. Das belegen auch ComScore-Erhebungen, wonach jeder User heute bereits durchschnittlich 119 Videos pro Monat im Netz konsumiert. Als Antwort darauf macht Flickr deshalb nun auch seinen Mitgliedern mit Gratis-Zugang den Upload von Videos möglich. Dabei darf ein so genanntes "langes Foto", wie die Kurzvideos von der Community bezeichnet werden, maximal 90 Sekunden dauern. "Dass sich Flickr in Richtung einer umfassenden Videoplattform wie beispielsweise YouTube entwickelt, ist nicht angedacht. Wir halten die Zeitspanne in der Tat bewusst kurz", erklärt eine Sprecherin von Yahoo Deutschland gegenüber pressetext. Grundsätzlich habe das Unternehmen mit dem Start von Flickr Video eine Lücke für Fotografen und Videofilmer geschlossen, die ihre persönlichen Videos vorher nicht im Internet gespeichert und veröffentlicht hätten.

Für Gratis-Account-Nutzer ist der Upload auf zwei Filmclips zu je 150 MB pro Monat beschränkt. Die 100 MB Fotospeicherplatz gelten jedoch extra und sind davon nicht betroffen. Flickr-Mitglieder mit Pro-Account zahlen jährlich 24,95 Dollar und können ihr Filmmaterial dafür auch in Zukunft unbegrenzt hochladen. "Flickr Video ist bereits in acht Sprachen verfügbar: Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch, Koreanisch und in traditionellem Chinesisch", so die Sprecherin.

Außerdem präsentiert das Fotoportal ein neues Projekt unter dem Titel "Flickr Video Uhr". Dabei werden Filme nach der Aufnahmeuhrzeit sortiert, die gezielt angeklickt werden kann. So sollen die einzelnen Stunden eines Tages mit unterschiedlichen Momentaufnahmen der Nutzer rund um den Erdball dokumentiert werden. Wer bei diesem Projekt teilnehmen will, muss laut Flickr nur der Online-Gruppe "Flickr Video Uhr" beitreten und seine Videos dorthin übermitteln. (pte)

0 Kommentare zu diesem Artikel
149556