1680446

Kurioser Bug lässt MacOS X (10.8) abstürzen

05.02.2013 | 16:01 Uhr |

Ein kurioser Bug unter Mac OS X sorgt derzeit für Erheiterung im Web. Wenn der erste Buchstabe eines bestimmten Befehls groß geschrieben wird, reagiert das Betriebssystem mit einem Absturz...

Unter Mac OS X ist offenbar ein neuer und auch kurioser Bug entdeckt worden, von dem offenbar nur das aktuelle OS X Mountain Lion (10.8) betroffen ist und der somit nicht bei älteren OS-X-Versionen auftritt. Laut den Meldungen der OS-X-Nutzer reicht es aus, in jeder beliebigen Anwendung 

File:///

statt dem üblichen

file:///

einzugeben, um die betreffende Anwendung zu einem Absturz zu bringen.

Für Erheiterung im Web sorgt zusätzlich, so wird jedenfalls in Foren berichtet , dass sich der Bug nicht direkt an Apple melden lässt, weil die Apple-Anwendung zum Melden von Bugs ebenfalls abstürzt, sobald die Zeichenfolge in den Fehlerbericht getippt oder hinein einkopiert wird. Eine erste Analyse des Bugs ergab, dass der Fehler wohl in der von Apple als "Datenerkennung" bezeichneten Funktion steckt, die Mac-OS-X-Programme dafür nutzen können, um Datumsangaben, Orte und Kontakte automatisch zu erkennen, wie diesem Eintrag in der Support-Datenbank von Apple zu entnehmen ist. Apple hat sich zu dem kuriosen Bug noch nicht geäußert, dürfte aber in naher Zukunft ein Update veröffentlichen.

0 Kommentare zu diesem Artikel
1680446