1975240

Kuriose Rettungsaktion nach Smartphone-Verlust ruft Polizei auf den Plan

29.07.2014 | 12:49 Uhr |

Ein 16jähriger hat sein Smartphone in einen Teich fallen lassen. Die Rettungsaktion hat ihm nun eine Menge Ärger eingebracht, nicht aber sein verlorenes Smartphone.

Wie das Hamburger Abendblatt berichtet , hat ein 16jähriger in Meppen vor einigen Tagen sein Smartphone verloren; es ist ihm in einen Teich gefallen. Soweit wäre das noch keine ungewöhnliche Meldung - verlorene Smartphones sind keine Seltenheit. Davon zeugen auch die oftmals ins System integrierten Mechanismen, wie sich verlorene Geräte orten lassen. Doch der 16jährige reagierte ungewöhnlich. Zunächst forderte er beim Anglerverein einen Taucher an, welcher sein Smartphone bergen sollte. Der Verein lehnte ab.

Das Smartphone wurde gestohlen - was tun?

Ein paar Tage später fand man zwei Abwasserpumpen am Teich. Ein Schlauch soll auf einen Acker geführt haben, der andere in ein Toilettenhäuschen. Dem 16jährigen wird nun vorgeworfen, für den "erheblichen Sachschaden" verantwortlich zu sein, der beim Abpumpen in die Toilette entstanden ist. Das Fäkalienauffangbecken sei nämlich dabei geflutet worden. Außerdem wird ihm Stromdiebstahl für den unerlaubten Pumpen-Einsatz vorgeworfen. Ferner habe er das umzäunte Gelände unerlaubt betreten. Mittlerweile ist die Polizei eingeschaltet.

Studie: Jedes zweite gefundene Smartphone wird nicht zurückgegeben

Selbst wenn der 16jährige sein Smartphone aus dem Teich hätte fischen können, wäre eine Weiterverwendung des Geräts doch höchst ungewiss gewesen. Gerade Wasserschäden können Smartphones stark zusetzen - zumal das Gerät offenbar schon mehrere Tage lang im Teich liegt. Eine weitere Ungewissheit kommt mit dem Grund des Teichs - wenn das Smartphone im schlammigen Boden versinkt, sinkt die Chance auf eine mögliche Rettung weiter. Prinzipiell müssen Sie nach einem Wasserschaden das Gerät reinigen und trocknen, bevor Sie es einschalten. Wenn aber die Hauptplatine Schaden genommen hat, wird die Reparatur zu teuer.

Haben Sie schon einmal Ihr Smartphone verloren? Wenn ja, wie haben Sie es wiedergefunden? Oder bleibt das Gerät bis heute verschollen?

0 Kommentare zu diesem Artikel
1975240