110330

Microsoft wird auf Ebay versteigert

18.12.2007 | 16:15 Uhr |

Das portugiesische Unternehmen Microsoft Lda. will seinen Firmennamen ab Mittwoch für mindestens eine Million Dollar im Internet versteigern. Sollte niemand anderes zuschlagen, könnte sich der gleichnamige US-Konzern den Namen unter den Nagel reißen.

Die portugiesische Firma Microsoft Lda. gibt es bereits seit 1981. Weil der US-Software-Konzern Microsoft seine Geschäfte erst 1990 in Portugal aufnahm, sind die Windows-Entwickler dort mit dem Namen MSFT registriert.

Das portugiesische Unternehmen möchte nun aus seinem berühmten Namen Kapital schlagen. Die Geduld für Verhandlungen mit dem US-Software-Giganten gleichen Namens sei am Ende, sagte Firmenchef Ricardo Carvalho der Nachrichtenagentur Reuters. Nun erhält Microsoft die Chance, die Markenrechte in Portugal zu erhalten.

Der Name soll bei Ebay unter den Hammer kommen und dem Unternehmen mindestens eine Million Euro einbringen. "MSFT hat zwar Interesse an unserem Namen bekundet, wollte aber mehr Zeit, um die Angelegenheit zu diskutieren“, sagte Carvalho. "Wir haben bereits in der Vergangenheit Verhandlungen mit ihnen geführt und wollen jetzt nicht mehr länger warten."

Ebay kann sich jetzt schon über die mögliche Verkaufsprovision freuen. Ab einem Betrag von über 500 Euro berechnet das Auktionshaus 20,50 Euro zuzüglich 2,0 Prozent des Verkaufspreises. Sollte die Auktion also für eine Million ablaufen Euro, sahnt das Unternehmen rund 20.000 Euro ab.

0 Kommentare zu diesem Artikel
110330