1637909

Diebe stehlen gesamte Assassin's-Creed-3-Bestände für Benelux-Länder

25.11.2012 | 13:01 Uhr |

Durch den Diebstahl eines LKW sind die gesamten Lieferbestände der PC-Version von Assassin's Creed 3 für Belgien, Luxemburg und die Niederlande abhanden gekommen.

Am Wochenende sollte die PC-Version von Assassin's Creed 3 in den europäischen Händlerregalen zu finden sein. In Belgien, Luxemburg und den Niederlanden wäre der pünktliche Release des Action-Adventures jedoch beinahe ins Wasser gefallen. Das Lieferkontingent für die drei Benelux-Länder fällt so klein aus, dass es in nur einen LKW passt. Genau dieser wurde Ende der vergangenen Woche von Kriminellen gestohlen und verschwand spurlos. Ob es die Diebe auf den LKW oder dessen Ladung abgesehen hatten, bleibt unklar.

Publisher Ubisoft reagierte umgehend und sorgte mit einer Ersatz-Lieferung für einen reibungslosen Start von Assassin's Creed 3 in den Nachbarländern. Laut einem Unternehmenssprecher sind sämtliche Seriennummern der im gestohlenen LKW befindlichen PC-Versionen auf die schwarze Liste gesetzt worden. Wer versucht, mit einem der Spiele online zu gehen, wird umgehend vom Multiplayer ausgeschlossen.

100 geniale Spiele-Wallpaper

Assassins's Creed 3 setzt Ubisofts Meuchelmörder-Reihe fort und ist mit der neuesten Episode im amerikanischen Bürgerkrieg angesiedelt. Für die beiden HD-Konsolen Xbox 360 und PlayStation 3 ist der Titel bereits seit Ende Oktober erhältlich. Die PC-Version folgte an diesem Wochenende.

PC-Spiele-Highlights im November 2012
0 Kommentare zu diesem Artikel
1637909