206142

Kunst mit LCD-Fernsehern

Der schweriner Künstler Winfried Wolk verwandelt LCD-Fernseher von Sharp in Kunstwerke.

Flache Fernseher erobern die deutschen Haushalte. Laut Schätzungen des GfK wird in Europa knapp jeder zweite verkaufte Fernseher ein schmucker Flachmann sein. Wichtigster Trend: Die Diagonalen werden immer größer. Größen von 80 Zentimetern sind keine Ausnahmen mehr, sondern die Regel. Doch was passiert, wenn der Flachbildschirm aus ist? Diese Frage klärt die heute im Hamburger Mediencenter Reifenrath eröffnete Ausstellung „Display Paintings" mit Werken des Schweriner Künstlers Winfried Wolk .

Wolk nutzt als einer der ersten Künstler konsequent großformatige LCD-Fernseher als Medium für digitale Malerei. Die sich langsam verändernden Display Paintings füllen den sonst schwarzen Bildschirm mit Leben und faszinieren auf ungewöhnliche Art das sonst eher an schnelle Bildwechsel gewohnte Auge des TV-Betrachters. Erstmalig zeigt Winfried Wolk Display Paintings im vollen HDTV-Format. „Das Ergebnis sind einzigartige Bilder mit einer leuchtenden Farbigkeit, die bislang nur bei mittelalterlichen Glasmalereien erlebbar war", so Stephan Reifenrath, Präsentator der Ausstellung. Alle Display Paintings werden auf den neusten Sharp Modellen gezeigt, unter anderem dem LC-65GD1E, dem laut Hersteller weltweit größten im Handel erhältlichen LCD-Fernseher.

0 Kommentare zu diesem Artikel
206142