34468

Kühle Festplatten dank "Hard Drive Cooler"

15.03.2004 | 15:51 Uhr |

Festplatten mögen es eher kühl. Doch im hitzigen Alltagseinsatz laufen sie oft heiß, Datenverlust droht. Antec hat jetzt einen neuen Festplattenkühler gegen dieses Problem vorgestellt.

Festplatten mögen es eher kühl. Doch im hitzigen Alltagseinsatz laufen sie oft heiß, Datenverlust droht. Antec hat jetzt einen neuen Festplattenkühler gegen dieses Problem vorgestellt.

Antecs neuer "Kühlschrank" für Festplatten hört auf den Namen "Hard Drive Cooler". Er soll die von der Festplatte ausgehende Wärme zerstreuen und dabei die Geräuschentwicklung so niedrig wie möglich halten. Dazu verfügt er über ein duales Kühlsystem aus Kühler und Lüfter. Der Kühler besteht aus Aluminium und ist mit zwei 40 Millimeter-Lüftern gekoppelt, die ihre Geschwindigkeit variabel an die Wärmeentwicklung anpassen sollen.

Zwei eingebaute Sensoren sorgen dafür, dass der PC-Nutzer die Temperatur an der Festplatte und allgemein im Gehäuse kontrollieren kann. Falls im längeren Computerbetrieb die kritische Marke von 45 °C überschritten werden sollte, fängt eine Leuchtdiode an zu blinken. Der Hard Drive Cooler unterstützt IDE-, SCSI- und serielle ATA-Hochgeschwindigkeits-Festplatten.

Der Hard Drive Cooler von Antec ist ist ab einem Preis von 30 Euro (unverbindliche Preisempfehlung zuzüglich Mehrwertsteuer) ab sofort bei den Vertriebspartnern Tech Data und Ingram Micro sowie im gut sortierten Fachhandel erhältlich, zum Beispiel im Kaufhof, Media Markt oder unter www.amazon.de und www.cyberport.de .

Neuer Lanboy für mobile Daddler (PC-WELT Online, 20.01.2004)

0 Kommentare zu diesem Artikel
34468