31098

Kühle Brise für die Grafikkarte

18.07.2003 | 10:26 Uhr |

Nicht nur cool aussehen, sondern auch cool bleiben. Das verspricht Sharkoon mit einem neuen neon-blauen Kühler für Grafikkarten von ATI und Nvidia.

Nicht nur cool aussehen, sondern auch cool bleiben. Das verspricht Sharkoon mit einem neuen neon-blauen Kühler für Grafikkarten von ATI und Nvidia.

Die "VGA Cooler LED blue SVC1" und "SVC2" sollen die Betriebstemperatur einer Grafik-CPU senken. Außerdem verpassen sie damit der Grafikkarte ein pfiffiges Outfit - der Hingucker ist garantiert. Sofern das PC-Gehäuse ein Sichtfenster hat.

Das Cooling-Kit enthält einen aktiven Grafikchip-Kühler aus Kupfer und vier passive Aluminium-Speicherkühler. Der Aktiv-Kühler erstrahlt dank Leuchtdioden in Neon-Blau.

In dem 85 mal 62 mal 15 Millimeter-Kühlkörper dreht ein kugelgelagerter Lüfter mit 5000 Umdrehungen pro Minute. Der 77 Gramm schwere Aktiv-Kühlkörper wird auf der VGA-Karte mit Nylonstiften befestigt. Wärmeleitpaste ist im Lieferumfang enthalten. Zur Befestigung der vier Passivkühler liegen selbstklebende Wärmeleitpads bei. Außerdem liefert Sharkoon einen 4pin-3pin-Stromadapter mit.

Das Cooling-Kit gibt es in zwei Varianten: Der SVC1 eignet sich für Grafikkarten der ATI Radeon Serie 8500 bis 9700 sowie für die Serien Nvidia Geforce 2 TI, Geforce 3 TI und Geforce 4 MX. Der SVC2 kühlt VGA-Karten mit Chipsatz Geforce 4 TI 4200 bis 4800 und Geforce FX bis 5600.

Die Sharkoon VGA-Chipset Cooling-Kits sind ab sofort für den empfohlenen Endkundenverkaufspreis von 19 Euro im Fachhandel erhältlich.

Der fluoreszierende Kick für den PC (PC-WELT Online, 16.06.2003)

Leuchtende Tastatur bringt Licht ins Dunkel (PC-WELT Online, 08.06.2003)

Für Bastler: 550-Watt-Netzteil mit Spannungsregulierung (PC-WELT Online, 23.04.2003)

PC-WELT Special: Hardware im Griff

0 Kommentare zu diesem Artikel
31098